Pfarrer Jürgen Kreutzer, Luzia Ulsch und Kirchengemeinderatsvorsitzender Hans Kruger.
Pfarrer Jürgen Kreutzer, Luzia Ulsch und Kirchengemeinderatsvorsitzender Hans Kruger.
Wolfgang Fath

Die katholische Pfarrkirche Sankt Maria ist am Sonntag bis auf den letzten Platz gefüllt gewesen. Dies lag nicht nur daran, dass die Kirchengemeinde den neuen Pfarrer Jürgen Kreutzer offiziell begrüßte und mit ihm gemeinsam den Erntedankgottesdienst feierte, sondern in erster Linie daran, dass die gesamte Kirchengemeinde Luzia Ulsch zum 50-jährigen Jubiläum als Organistin gratulierte.

Vor über 50 Jahren hat Luzia Ulsch zum ersten Mal auf der Kirchenorgel in Pommertsweiler gespielt. Den genauen Tag wisse sie selbst nicht mehr so genau, sagte sie. Es müsse im Frühjahr gewesen sein, meinte sie. An diesem Tag habe sie für Elfriede Krcek, ihre Klavierlehrerin aus Ottenhof, zum ersten Mal den Dienst an der Kirchenorgel übernommen. Das „ Fräulein Krcek“, wie sie von allen genannt wurde, habe leider nicht mehr die Treppen hinauf zur Empore steigen können. So begann damals ihr bis heute andauernder Dienst für die „ musica sacra“.

Luzia Ulsch hatte bis zu diesem Zeitpunkt als damals knapp 15 Jahr altes Mädchen nur Klavierunterricht und auch bis heute keine spezielle Ausbildung an der Orgel. Das habe sie sich als Autodidaktin selbst erarbeitet, sagte sie. Bis heute ist sie Organistin und Dirigentin mit Leib und Seele. Dirigentin deswegen, weil sie vor 38 Jahren den Schalom-Chor gegründet hat und diesen ebenfalls mit ungebrochenen Engagement und Freude an der geistlichen Musik leitet.

Unter Pfarrer Wendelin Fallenbüchel hat Luzia Ulsch ihr Amt angetreten, seitdem hat sie weitere acht hauptamtliche Geistliche in der Gemeinde beim Gottesdienst unterstützt. Musik sei nicht nur Gottesgabe sondern auch Menschenkunst, sagte Hans Kruger, der zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderates in seiner Laudatio auf Luzia Ulsch. Diese habe bei allen kirchlichen Veranstaltungen und Festen, von der Taufe bis zur Beerdigung, von Einweihungen bis hin zum Primizen und Bischofsbesuchen stets zuverlässig und vor allem mit spürbarer Begeisterung für die Kirchenmusik ihr Amt versehen. Pfarrer Jürgen Kreutzer schloss sich den Dankesworten von Hans Kruger an.

Luzia Ulsch bekommt musikalische Glückwünsche

Beide überreichten Luzia Ulsch den Ehrenbrief des Cäcilienverbandes für 50-jähriges Wirken als Organistin sowie eine Ehrenurkunde von Bischof Dr. Gebhard Fürst. Zu den musikalischen Gratulanten gehörte natürlich „ihr“ Schalomchor, der auch den gesamten Gottesdienst umrahmte. Auch Pfarrer Jürgen Kreutzer und Hans Kruger ließen es sich nicht nehmen, als Gitarrenduo mit einem eigenen Text zu „Sei behütet auf deinen Wegen“ Danke zu sagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen