Der CDU-Ortsverband Abtsgmünd hatte am vergangenen Montag zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zur Kreispolitik ins
Der CDU-Ortsverband Abtsgmünd hatte am vergangenen Montag zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zur Kreispolitik ins Wanderheim am Laubbach-Stausee eingeladen. (Foto: CDU Ortsverband Abtsgmünd)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Der CDU-Ortsverband Abtsgmünd hat zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zur Kreispolitik ins Wanderheim am Laubbach-Stausee eingeladen. Mit dabei: Landrat Klaus Pavel und der Kreisbau-Vorstand und Altbürgermeister Georg Ruf.

Vor rund 30 anwesenden Bürgern hob zunächst Altbürgermeister Georg Ruf als Kreisrat einige Schwerpunkte der Kreispolitik hervor. Auf der Agenda des Ostalbkreises stünden vor allem Investitionen in die drei beruflichen Schulzentren. Aktuell stehe mit der Generalsanierung des Kreisberufsschulzentrums in Schwäbisch Gmünd für über 40 Millionen Euro eine Herkulesaufgabe bevor.

In seinem Vortrag skizzierte Landrat Klaus Pavel, dass der Ostalbkreis mit einem Haushaltsvolumen von 750 Millionen Euro und über 1900 Bediensteten einer der größten Arbeitgeber sei und eine vielfältige Themenpalette von der sozialen Sicherung bis zur Hochschul- und Bildungspolitik bearbeite. So besuchen über 13 000 Schülerinnen und Schüler die beruflichen Schulen des Kreises. Mit den drei kreiseigenen Kliniken würden wichtige Gesundheitsdienstleistungen angeboten. Jedoch würden die Kliniken auch Sorgen bereiten, da der Bund und die Krankenkassen nicht für eine auskömmliche Finanzierung des Gesundheitswesens sorgten. Der Kreis möchte dagegen die Pflegeausbildung verstärken und eine Kampagne zur Altenpflege starten. Weiter ging Landrat Pavel auf die Ärzteversorgung im ländlichen Raum sowie die Schülerbeförderung und das Sanierungsprogramm für die Kreisstraßen ein.

In der Diskussion wurden Fragen zum Zustand der Kreis- und Landesstraßen sowie zur medizinischen Versorgung gestellt und beantwortet. Auch der Breitbandausbau war ein Thema.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen