Förderstiftung wird zehn Jahre alt

Lesedauer: 3 Min

Die Mitglieder der Förderstiftung Abtsgmünd selbst.bestimmt.leben. freuen sich über das Jubiläum und haben sich außer dem neuen
Die Mitglieder der Förderstiftung Abtsgmünd selbst.bestimmt.leben. freuen sich über das Jubiläum und haben sich außer dem neuen Flyer für die Zukunft noch jede Menge vorgenommen. Im Bild von links: Armin Friedrich, der Vorsitzende der Förderstift (Foto: Gemeinde Abtsgmünd, Stefanie Ossig)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am 11. Juli 2008 ist die Förderstiftung Abtsgmünd selbst.bestimmt.leben. durch die Stiftung Haus Lindenhof, die Sozialstation Abtsgmünd und die Gemeinde Abtsgmünd ins Leben gerufen worden. Seitdem unterstützt die Stiftung Menschen mit Behinderungen oder Senioren in Abtsgmünd und Umgebung, damit sie ein selbstbestimmtes Leben führen können. Nun feiert die Förderstiftung ihr zehnjähriges Bestehen und kann auf zahlreiche Erfolge zurück blicken.

Während der letzten zehn Jahre kümmerte sich die Förderstiftung selbst.bestimmt.leben um zahlreiche Einzelaktionen und Projekte. Unter anderem wurde ein Rollstuhlfahrdienst eingerichtet, der Grundstein für den Fahrdienst Abtsgmünd gelegt und die Fahrzeuganschaffung für das Café Vergissmeinnicht unterstützt.

20 000 Euro an Spenden ausgeschüttet

In vielen Veranstaltungen wurden die Bürgerinnen und Bürger über aktive Vorsorgeplanung informiert. Auch der Hospizdienst, das Trauercafé, der offene Treff, die Nachbarschaftshilfe, die Wohngruppe Abts-gmünd und der Abtsgmünder Seniorenrat erfuhren finanzielle Zuwendungen.

Dies ist möglich durch Kapitalerträge, Spenden und Zustiftungen sowie durch zahlreiche gut besuchte Benefizveranstaltungen zugunsten der Förderstiftung wie Konzerte mit Comedia Vocale, dem Akkordeon Orchester Abtsgmünd und Axel Nagel oder Kleinkunstevents, etwa mit den Eggenroter Hausfrauen. Anlässlich des Jubiläums werden am 9. Februar 2019 Axel Nagel und Swabian Brass im Eiskeller in Hohenstadt auftreten.

Insgesamt wurden in den vergangenen zehn Jahren fast 20 000 Euro an Spenden ausgeschüttet. Das Spendenkapital ist inzwischen auf fast 136 000 Euro angewachsen. Jedoch ist auch die Förderstiftung aufgrund der Niedrigzinsphase weiterhin auf Spenden angewiesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen