Endspurt bei den Außenanlagen der Friedrich-von-Keller-Schule

Lesedauer: 3 Min

 Die Umbauarbeiten an der Friedrich-von-Keller-Schule (FvKS) Abtsgmünd neigen sich dem Ende zu.
Die Umbauarbeiten an der Friedrich-von-Keller-Schule (FvKS) Abtsgmünd neigen sich dem Ende zu. (Foto: Gemeinde Abtsgmünd)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Umbauarbeiten an der Friedrich-von-Keller-Schule (FvKS) Abtsgmünd neigen sich dem Ende zu.

Die Schule soll zur offenen Ganztagesschule umgebaut werden. Dort entsteht nun ein neuer, größerer Schulhof mit modernen Außenanlagen. Die Firma Grünanlagen Schwarz aus Aalen ist derzeit mit Pflasterarbeiten und dem Aufbau von Sportgeräten, wie etwa Tischtennisplatten in der Aktivitätsecke, beschäftigt. Außerdem laufen die Vorbereitungen für die Belagsarbeiten im Haupteingangsbereich der Schule. Der Abschluss des zweiten Bauabschnitts, der neben dem Bau der Mensa, Ganztagesräumlichkeiten und naturwissenschaftlichem Trakt auch den Schulhof umfasst, wird mit einem großen Schulfest am 20. Oktober gefeiert. Bis dahin sollen die Außenanlagen weitestgehend fertiggestellt sein.

Landschaftsarchitektin Sigrid Bombera aus Heubach ist zuversichtlich: „In den kommenden Wochen haben wir noch ein sportliches Programm vor uns, aber wir sind guter Dinge und fokussieren uns jetzt auf den Bereich um den Haupteingang der Schule.“ In der Aktivitätsecke im rückwärtigen Areal, in der vor kurzem erst ein sogenannter Soccercage für Fuß- und Basketball errichtet worden ist, sind die Pflasterarbeiten schon weitestgehend abgeschlossen.

Die neuen Außenanlagen werden sich auf über 4000 Quadratmeter erstrecken. Es soll mehr Raum für Bewegung und Aufenthalt im Freien geben. Die Kosten für den Schulhof, bei dem auch die Wünsche der Schüler berücksichtigt werden, belaufen sich auf über 630 000 Euro und sind damit deutlich höher als geplant. Der Förderverein der FvKS und die Schule selbst sind weiterhin auf der Suche nach Spenden für die Finanzierung der Außenanlagen. Gemeinsames ambitioniertes Ziel ist es, 100 000 Euro beizutragen, um so möglichst viele Schülerwünsche erfüllen zu können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen