Eine Eiszeit als Wanderziel

Lesedauer: 1 Min
Aalener Nachrichten

Telefonische Anmeldung bei Rolf Angstenberger unter 07366 / 919248.

Einklappen  Ausklappen 

Rolf Angstenberger von den Naturparkführen Schwäbisch-Fränkischer Wald lädt am kommenden Sonntag, 15. April, ein zu einer Wanderung zur „Eiszeit auf dem Gschwendhof“. Die letzte Eiszeit ist mehrere Tausend Jahre her. Dagegen wird das Bauernhofeis der Familie Horlacher extra frisch hergestellt. Die Rundtour führt vom idyllischen Rötenbachtal zum Gschwendhof. Nach der „Eiszeit“ geht es über die Teufelskanzel zum ehemaligen Kirnhardshof und zurück zum Ausgangspunkt. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Parkplatz des Gasthofs Grüner Wald im Hinteren Rötenbach. Die Wanderung dauert etwa vier Stunden. Erwachsene zahlen eine Führungsgebühr von acht Euro, Kinder bis 16 Jahre sind frei. Eisverzehr und mögliche Einkehr im Gasthof Grüner Wald sind extra zu bezahlen.

Telefonische Anmeldung bei Rolf Angstenberger unter 07366 / 919248.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen