Bilderzauber für wohltätige Zwecke

Lesedauer: 2 Min
Mit einer Bilderreise über die Schwäbische Alb haben Heidi und Bruno Kaufmann am Donnerstag bei einer Benefizveranstaltung zugun
Mit einer Bilderreise über die Schwäbische Alb haben Heidi und Bruno Kaufmann am Donnerstag bei einer Benefizveranstaltung zugunsten sozial benachteiligter Menschen in Indien und Peru die Besucher in der Kochertalmetropole verzaubert. (Foto: Fath)
fa

Mit einer Bilderreise über die Schwäbische Alb haben Heidi und Bruno Kaufmann am Donnerstag bei einer Benefizveranstaltung zugunsten sozial benachteiligter Menschen in Indien und Peru die Besucher in der Kochertalmetropole verzaubert. Es sei ihr Ziel, die Besucher an diesem Abend für ihre Heimat zu begeistern und zu animieren, die Schönheit der Schwäbischen Alb selbst zu erleben, sagte das Ehepaar. Zu Beginn der Veranstaltung stellten Pater Johny sein Projekt in Indien sowie Peter Remmler die Projekte der Kolpingsfamilie Abtsgmünd in Peru vor. Pater Johny berichtete über Schulen und Betreuungseinrichtungen für geistig Behinderte in Südindien. Ziel sei es, die Menschen in einem Beruf auszubilden oder ihnen Fertigkeiten zu vermitteln, die zu einer Teilselbständigkeit führen. Remmler zeigte auf, was die Kolpingfamilie in Zusammenarbeit mit Pater Josef Schmidpeter seit 1982 in Arequipa und in Lima aufgebaut hat und weiterhin unterstützen wird. Die zwei von der Abtsgmünder Künstlerin Hanne Dittrich gespendeten Bilder fanden in der Versteigerung einen anonymen Abnehmer für 1020 Euro zugunsten der beiden vorgestellten Projekte.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen