Aufgeschreckte Rinder laufen durch Gärten und beschädigen Fahrzeuge

Lesedauer: 1 Min
Ein aufgeschreckte Rinderherde hat in Abtsgmünd Schaden angerichtet.
Ein aufgeschreckte Rinderherde hat in Abtsgmünd Schaden angerichtet. (Foto: dpa/Andreas Gebert)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Vermutlich aufgeschreckt, ist eine Rinderherde, die auf einer Wiese bei Fachsenfeld stand, am Samstagmittag gegen 12.45 Uhr geflüchtet. Die verstörten Tiere legten rund 2,5 Kilometer zurück und suchten im Ortskern von Abtsgmünd mehrere Gärten heim. Beim Vorbeilaufen hatten einige der neun Vierbeiner zwei parkende Fahrzeuge beschädigt, wobei ein Sachschaden von rund 5000 Euro entstand. Unter tatkräftiger Hilfe mehrerer Anwohner gelang es letztlich, die Tiere einzufangen und bis zum Eintreffen des Besitzers auf einem Grundstück einzupferchen. Dieser brachte die ausgebüxten Tiere mit seinem Viehanhänger zurück in seine Stallungen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen