Abtsgmünder Rettungszentrum nimmt immer mehr Gestalt an

Die Bauarbeiten am Abtsgmünder Rettungszentrum unmittelbar an der B 19 auf Höhe der Kocher-Lein-Mündung sind in den letzten Züge
Die Bauarbeiten am Abtsgmünder Rettungszentrum unmittelbar an der B 19 auf Höhe der Kocher-Lein-Mündung sind in den letzten Zügen. Im rechten, östlichen Gebäude finden die Freiwillige Feuerwehr Abtsgmünd und der Abtsgmünder Polizeiposten ihre neue Heimat. Das DRK Aalen wird im linken Gebäude mit einer Rettungswache einziehen. Diese werden im gleichen, hinteren Gebäudeteil das DRK, Ortsgruppe Abtsgmünd, als neue Nachbarn bekommen. (Foto: Gemeinde Abtsgmünd)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Die Bauarbeiten am Abtsgmünder Rettungszentrum im Gewerbegebiet Osteren gehen weiterhin zügig voran und befinden sich auf der Zielgeraden. Mittlerweile wurde die Fassade des östlichen, größeren Gebäudes mit der Feuerwehr und der Polizei mit steingrauen Wandschindeln von der Firma Holzbau Kruger aus Abtsgmünd vollständig verkleidet und das Außengerüst abgebaut. Aktuell arbeiten zahlreiche Firmen mit Hochdruck an dem 5. Ausschreibungspaket mit den Innengewerken weiter. Dazu gehören unter anderem die Maler-, Fliesen-, Bodenbelags-, Sanitär-, Lüftungs- und Elektroarbeiten. Die nächsten größeren Gewerke werden die Büro- und Werkstattmöblierungen sowie Schreinerarbeiten, Einbauküchen und Feuerwehrspinde sein. Insgesamt handelt es sich bei dem 6. und letzten größeren Ausschreibungspaket, das in der Gemeinderatssitzung am 25. Februar vergeben wurden, um eine Vergabesumme von rund 123 000 Euro.

Die Firma Georg Eichele aus Untergröningen arbeitet derweil an den Außenanlagen des rund 7300 Quadratmeter großen Baugrundstückes. Hier soll es neben zahlreichen Parkplätzen, Übungsflächen, Verkehrsflächen auch eine unmittelbare Alarmein- und eine Alarmausfahrt zur B19 geben, um im Einsatzfall möglichst schnell eingreifen zu können. Der Schwarzbelag soll bis Ende April eingebaut werden, damit das DRK Aalen sowie das DRK, Ortsgruppe Abtsgmünd, bereits im Mai ihr neues Domizil beziehen können. Die Abtsgmünder Feuerwehr und der Polizeiposten Abtsgmünd folgen später. Ein großes Einweihungsfest ist für das erste Juliwochenende vom 2. bis 4. Juli geplant. Bis dahin hoffen alle Beteiligten, dass eine solche Einweihung, wenn auch unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, möglich sein wird.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Lockdown

Impfen, Schulen, Ausgangssperren, Einkaufen: Das gilt ab Montag in den Landkreisen

Die Entscheidung über die sogenannte „Notbremse“ der Bundesregierung dauert der Landesregierung zu lang. Sie sorgt selbst für Fakten im Südwesten. "Wir warten nicht auf den Bund, wir müssen jetzt handeln", sagt Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne).

Am Wochenende legte das Land eine neue Corona-Verordnung vor, die der angekündigten, bisher aber noch ausstehenden „Bundes-Notbremse“ vorgreift. Darin finden sich einige Änderungen, welche wir hier zusammengefasst haben.

Teile Weingartens bekommen aktuell keinen Strom.

Größerer Stromausfall in Weingarten

In Weingarten gibt es aktuell einen größeren Stromausfall. Betroffen sind wohl weite Teile der Stadt. Welche Stadtteile genau aktuell nicht am Netz sind und wie lange es dauert, bis der Strom wieder fließt, konnte Brigitte Schäfer, Pressesprecherin der Technischen Werke Schussental (TWS), auf SZ-Nachfrage noch nicht sagen.

Sie bestätigte aber, dass es sich um einen größeren Ausfall handele. Um 10.42 Uhr sei der Strom ausgefallen, halb Weingarten davon betroffen, sagte Schäfer.

Mehr Themen