Abtsgmünder Firma Thermo-Plastic ist insolvent

Lesedauer: 2 Min

Die Abtsmünder Firma Thermo-Plastic GmbH, die Dämmstoffe und Dämmelemente herstellt und vertreibt, hat Insolvenz angemeldet. Das hat das Amtsgericht Aalen vor kurzem öffentlich bekannt gemacht. Bereits seit Januar sei das Unternehmen stillgelegt worden, teilt der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Dr. Karl Franke, auf Anfrage der Aalener Nachrichten / Ipf- und Jagst-Zeitung mit.

Schon im November vergangenen Jahres habe die Firma die Insolvenz beantragt. Für Franke, der von November 2012 bis Januar 2013 als Verwalter eingesetzt war, sei relativ schnell klar gewesen, dass der Betrieb nicht weiter fortgeführt werden könne. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten von Thermo-Plastic seien branchenbedingt gewesen, diese hätten bereits zur Zeit der Wirtschaftskrise begonnen. „In dieser schwierigen Zeit konnte das Unternehmen keinen Speck ansetzen“, sagt er.

Die 14 Mitarbeiter, die zuletzt im Unternehmen noch tätig waren, hätten sich bereits andere Beschäftigungsverhältnisse gesucht. „Und fast alle haben auch schon etwas gefunden“, teilt Franke mit. Der Mietvertrag sei bereits gekündigt und die Geschäftsräume seien an den Vermieter zurückgegeben worden. Das Insolvenzverfahren werde noch etwa zwei Jahre laufen, schätzt er. Unter anderem müssten bei mehreren Kunden noch Forderungen eingetrieben werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen