Abtsgmünd feiert den MitSommer und 300 Jahre Zehntscheuer

Lesedauer: 5 Min
Reisen aus Bielefeld an: die Rockband Randale spielt auf dem Rathausplatz.
Reisen aus Bielefeld an: die Rockband Randale spielt auf dem Rathausplatz. (Foto: Gemeinde Abtsgmünd)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

In Abtsgmünd wird an diesem Wochende groß gefeiert: neben dem MitEinanderfest mitten im Sommer, besser bekannt als MitSommer, wird man auch auf das 300-jährige Bestehen der Zehntscheuer anstoßen. Das Festprogramm ist in diesem Jahr deshalb noch umfangreicher als sonst.

Die Mini-Regatta des Abtsgmünder Gewerbe- und Handelsvereins eröffnet das Festwochenende am heutigen Freitag. Die bunten Schiffe werden ab 16.30 Uhr auf dem Rathausplatz verkauft. Um 18.30 Uhr werden die Schiffe im Hallgarten zu Wasser gelassen. Ab 19.30 Uhr sorgt die Rock-Coverband Foolproof auf dem Rathausplatz für Partystimmung.

Am Samstag wird weiter gefeiert. Um 11 Uhr weht ein Hauch von Paul Kuhn und Frank Sinatra durch das Rathaus. Die Chor- und Bläserklasse der Friedrich-von-Keller-Schule spielt unter dem Motto „Die Friedrich-von-Keller-Schule swingt in den MitSommer“. In der Gerberstraße findet derweil ein Flohmarkt der Friedrich-von-Keller-Schule statt. Das Bühnenprogramm auf dem Rathausplatz startet an dem Tag um 14.30 Uhr. Unter anderem spielt hier die Rockband „Randale“, deren Songs nicht nur große, sondern auch kleine Rockfans ansprechen sollen.

Offizielle Eröffnung mit Fassanstich durch Bürgermeister Armin Kiemel ist um 17.30 Uhr. Anschließend sorgen die „Ladykracher“ vom TSV Dewangen für Unterhaltung, ehe „Primo Galeati“ aus Castel Bolognese musikalische Grüße aus der Abtsgmünder Partnergemeinde überbringen. Abends unterhalten dann noch die „Die flotten Härtsfelder“ mit Liedern zum Schunkeln und Mitsingen, während parallel dazu ab 20.30 Uhr auf dem Zehntscheuerplatz die Rock- und Partyband „Daily Friday“ spielt. Der Eintritt ist wie immer frei. Den Abschluss des Samstags bildet bei Einbruch der Nacht ein Feuerwerk.

Der Sonntag steht dann im Zeichen des 300. Jubiläums der Zehntscheuer. Um 11 Uhr startet dieses Jubiläum mit der Ausstellungseröffnung des Malwettbewerbs zum Thema „300 Jahre Zehntscheuer“. Diese wird musikalisch vom „Nachwuchsorchester des Akkordeonorchesters Abtsgmünd umrahmt. Danach folgt auf dem Zehntscheuerplatz ein Höhepunkt dem anderen. Um 11.30 Uhr wird es auf der Leinterrasse mittelalterlich: „Des Geyers schwarzer Haufen“ bietet Musik aus dem Mittelalter. Danach folgt noch eine Falkner-Vorführung.

Um die Mittagszeit treten die „Württemberger Ritter“ mit Schwertkampfdarbietungen auf, bevor die „Barocke Tänzergruppe“ vom Staufersagaverein Schwäbisch Gmünd barocke Tänze vorführt. Anschließend verzaubert der Narr „RoRo“ mit einer Jonglage-Darbietung, ehe die „Württemberger Ritter“ und „Des Geyers schwarzer Haufen“ noch einmal aufspielen. Parallel dazu gibt es die Möglichkeit, verschiedene altertümliche Handwerkerstände in der Gerberstraße zu besuchen.

Aber auch auf dem Rathausplatz wird am Sonntag einiges geboten: Hier spielt ab 11 Uhr der Musikverein Pommertsweiler zum Frühschoppen auf. Am Nachmittag folgen Auftritte von „Des Geyers schwarzen Haufen“, der Gruppe „VarieD“ und dem „Team Sunjo und die Stauferlöwen“ auf. Um 16 Uhr macht der Rock`n Roll Club Neuler-Schwenningen noch einmal so richtig Dampf auf der Bühne, bevor der Musikverein Untergröningen den Abend musikalisch ausklingen lässt.

An beiden Tagen gibt es für Kinder ein Karussell sowie eine Schießbude und Aktivitäten in der Zehntscheuer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen