OB-Wahlen in Heidenheim und Aalen: Das sind die Kandidaten

OB-Wahlen in Heidenheim und Aalen: Das sind die Kandidaten
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
OB-Wahlen in Heidenheim und Aalen: Das sind die Kandidaten (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Unterschiedlicher könnten die Kandidaten zur Aalener Oberbürgermeisterwahl nicht sein. Beinahe jede politische Richtung ist vertreten, die Kandidaten kommen aus der Wirtschaft, dem Handwerk, dem...

Unterschiedlicher könnten die Kandidaten zur Aalener Oberbürgermeisterwahl nicht sein. Beinahe jede politische Richtung ist vertreten, die Kandidaten kommen aus der Wirtschaft, dem Handwerk, dem Bildungssektor oder der Gastronomie. Sechs Männer und eine Frau hatten sich um das Amt des Oberbürgermeisters beworben, für Wanderprediger Ronny Enßlin und den pensionierten Handelsschulrat Albert Seitzer aus Schwäbisch Gmünd hat es allerdings aufgrund fehlender Unterstützungsunterschriften nicht gereicht. Am Dienstagabend haben sich die Kandidatin und die Kandidaten in einer ersten Podiumsdiskussion in der Ostalb-Arena den Fragen des Innenstadtvereins Aalen City Aktiv gestellt. Als Organisator der Veranstaltung hat der Verein den Diskussionsfokus vor allem auf Wirtschaftsthemen und die Gestaltung der Aalener Innenstadt gelegt. Dennoch blieb im Anschluss noch Zeit für einige eingesendete Fragen aus der Aalener Bevölkerung. Am 22. Juni veranstaltet die Stadt Aalen eine weitere Wahlveranstaltung in der Stadthalle, bei der die vier verbleibenden Kandidaten abermals die Möglichkeit haben werden, sich und ihre Programme zu präsentieren. Danach haben die Bürgerinnen und Bürger noch bis zum 4. Juli Zeit, sich für einen Kandidaten zu entscheiden. Zur Wahl stehen nach aktuellem Stand: Catherine Rommel, 56 Jahre, CDU, Finanz- und Unternehmensberaterin Frederick Brütting, 37 Jahre, SPD, Jurist und aktueller Bürgermeister von Heubach Marcus Waidmann, 54 Jahre, AfD, selbstständiger Unternehmer und Stadtrat im Aalener Gemeinderat Matthias Müller, 53 Jahre, parteilos, langjährig Gemeindevollzugsdienst tätig Stefan Schmidt, 55 Jahre, dieBasis, Betreiber des Restaurants Seehof in Alfdorf Auch in Heidenheim haben vier OB-Kandidaten im Naturtheater unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen ihre Programme für die nächste Amtsperiode vorgestellt. Hier findet die Wahl zum Oberbürgermeister bereits am 20. Juni statt. Nach aktuellem Stand kandidieren hier: Klaus Nopper, 53 Jahre, CDU, Rechtsanwalt Matthias Förster, 38 Jahre, Die Partei, IT Berater für Fertigungsprozesse Michael Salomo,32 Jahre, SPD, Bürgermeister von Haßmersheim Matthias Ludewig, 44 Jahre, DieBasis, Möbelproduzent Heidenheim hat sich zur Vorstellung der Bewerber in diesem Jahr für ein digitales Format entschieden. Die Aufzeichnung gibt es zum Nachschauen auf der Seite der Stadt www.heidenheim.de/rathaus-und-verwaltung/wahlen/obwahl.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.