Aalener sammeln Kippen in der Innenstadt

Videodauer: 00:58
Zigaretten
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Wegen des rückläufigen Tabakkonsums streicht Tabakkonzern British American Tobacco 2300 Stellen. David-Wolfgang Ebener (Foto: David-Wolfgang Ebener / DPA)
Redakteur / Regio-Onliner Ostalb

Bei einer Aktion in Heidenheim kamen mehr als 40.000 Zigarettenkippen zusammen. Die Stadt Aalen sollte nachziehen. Sie folgte dem Ruf.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Aktivisten haben in der Aalener Innenstadt Zigarettenkippen eingesammelt. Damit war die Stadt der Nominierung eines Aktivisten gefolgt, der bei einer ähnlichen Aktion in Heidenheim zur Nachahmung aufgerufen hatte. Etwa 25.000 Kippen kamen in rund eineinhalb Stunden zusammen. Auch Aktivisten von Fridays for future beteiligten sich an der Sammelaktion.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.