Geisterfahrer verursacht tödlichen Unfall

Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Schwäbische.de

In der Nacht zum Samstag hat eine Geisterfahrt auf der Autobahn 7  im Ostalbkreis zwei Menschen das Leben gekostet.

In der Nacht zum Samstag hat eine Geisterfahrt auf der Autobahn 7  im Ostalbkreis zwei Menschen das Leben gekostet. Nach Angaben der Autobahnpolizei in Heidenheim fuhr ein 29-jähriger Mann aus Aalen bei Westhausen entgegengesetzt in Richtung Würzburg auf die Autobahn. Daraufhin prallte er frontal mit einem überholenden Fahrzeug zusammen. Der Geisterfahrer und der 51-jährige Fahrer des überholenden Autos waren sofort tot. Nach derzeitigen Ermittlungen war der 29-Jährige betrunken und fuhr versehentlich in die Gegenrichtung der A7 auf.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.