82 Gruppen laufen beim Umzug mit
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
82 Gruppen laufen beim Umzug mit
Schwäbische Zeitung

Tannhausen (hbl) - Seit Wochen warten die Menschen auf einen ergiebigen Regen, und dass dieser ausgerechnet beim gestrigen gigantischen Umzug mit 82 Gruppen beim Kreisfeuerwehrtag in Tannhausen die...

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Tannhausen (hbl) - Seit Wochen warten die Menschen auf einen ergiebigen Regen, und dass dieser ausgerechnet beim gestrigen gigantischen Umzug mit 82 Gruppen beim Kreisfeuerwehrtag in Tannhausen die letzten Gruppen ein wenig durchnässte, tat der Freude insgesamt an dem gelungenen Umzug keinen Abbruch. Was die Kameraden der Feuerwehr Tannhausen im Vorfeld geleistet haben, verdient höchste Anerkennung. Die Unterstützung innerhalb der Gemeinde durch Firmen, Vereine und Privatpersonen war vorbildlich und die Interessengruppe „Tannhausen – Wir gemeinsam“ versprach im Vorfeld, die gesamte Umzugsstrecke mit Birken und Fähnchen zu schmücken. Sie hielt ihr Wort und die Zuschauer waren begeistert anlässlich der vielen originellen Einfälle der einzelnen Gruppen. Man spürte regelrecht, dass es den Teilnehmern einen Spaß machte, möglichst viele historische Spritzpumpen jeglicher Art und Couleur, sei es auf Anhängern, per Bulldog, oder per Kaltblut gezogen, wie Bernd Trautwein aus Unterschneidheim demonstrierte, den Zuschauern zu zeigen. Dass viele Feuerwehren ihre schon historischen und auf Hochglanz gebrachten Fahrzeuge wieder mitbrachten, erhöhte die Freude. Und die zahlreichen Musikkapellen sorgten für den richtigen Schritt der marschierenden Gruppen. Die Schwabenlandkapelle des Musikvereins Tannhausen unter der Leitung von Michael Seckler sorgte für den nötigen Schwung bis zum Abend, als der Musikverein Fremdingen das Fest ausklingen ließ.

Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.