Zwei Jugendteams der SG2H im Einsatz

Lesedauer: 2 Min

Die A-Jugend-Handballer haben am vergangenen Samstag ihre Platzierungsrunde in der Parkhaushalle in Göppingen ausgetragen. Die C-Jugend-Handballerinnen trafen sich in Geislingen.

Die Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen von Matthias Haas und Stefan Linsenmaier musste mindestens den dritten Platz in der Vierergruppe erreichen, um in die HVW-Qualifikation einzuziehen. Das erste Spiel gegen Schnaitheim gewannen sie mit 17:12. Die zweite Begegnung gegen Bargau/Bettringen ging mit 15:17 verloren. Im letzten Spiel des Tages traf die SG2H dann auf Bartenbach. Der TSV marschierte souverän durch diese Qualifikationsrunde. Die körperlich stark überlegene Mannschaft gewann gegen die SG2H mit 15:11. Die C-Jugend-Handballerinnen von Marco Grupp und Julia Rathgeb spielten in der Michelberghalle Geislingen. Die Mädchen waren durch ihren zweiten Platz in der Vorwoche bereits für die HVW-Qualifikation gesetzt. Lediglich die Platzierung im Bezirk musste noch ermittelt werden. Im ersten Duell mit dem Bundesliganachwuchs von Frisch Auf Göppingen gab es einen 13:5-Erfolg für Göppingen. Die zweite Partie gegen Geislingen ging mit 14:16 verloren. Im letzten Spiel traf man auf die bis dahin ebenfalls punktlose TSG Eislingen. Viele technische Fehler prägten das Spiel und nach der regulären Spielzeit lautete das gerechte Ergebnis 6:6. Um die letztliche Platzierung zu ermittelten, mussten die Teams noch ein Sieben-Meterwerfen austragen. Die SG2H zog dabei den Kürzeren. Durch die Platzierungen im Bezirk warten auf die beide Teams schwere Gegner in der ersten Runde der HVW-Qualifikation. Die Bezirksliga haben sie sicher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen