Es geht wieder um Alles bei den Keglerinnen aus Schrezheim.
Es geht wieder um Alles bei den Keglerinnen aus Schrezheim. (Foto: KC)
Aalener Nachrichten

An diesem Sonntag (12 Uhr) erwarten die Bundesligakeglerinnen vom KC Schrezheim die Gäste von SKK 98 Poing. Die Damen aus Bayern sind in Schrezheim keine Unbekannten. Seit Jahren kennen sich die beiden Mannschaften und man erwartet sie im Kegeltreff mit Spannung zum ersten Spiel der Saison. In der Abschlusstabelle belegten die Damen aus Bayern einen starken vierten Tabellenplatz.

Beste Spielerinnen waren in der vergangenen Runde Ana Bacan-Schneider mit einem Schnitt von 580 Kegel, dicht gefolgt von Christina Neundörfer mit 570 Kegel. Außerdem hat die Mannschaft von SKK Poing einen hochtalentierten Neuzugang: Die Deutsche Meisterin und U-23-Nationalspielerin Celine Zenker. Die Frauen vom SKK 98 Poing verfügen durch ihre Teilnahme am NBC Pokal auch über internationale Erfahrung und gelten als sehr auswärtsstark.

Die Frauen vom KC Schrezheim wollen als Deutscher Vizemeister auch in der neuen Saison wieder versuchen, an ihre hervorragenden Leistungen anzuknüpfen.

Zwei Keglerinnen fallen aus

Allerdings hat Schrezheims Trainer Wolfgang Lutz gleich zu Beginn Aufstellungssorgen. Sissi Schneider befindet sich noch im wohlverdienten Urlaub und Nicole Knodel ist gesundheitlich angeschlagen. Im Kegeltreff am Kloster hofft man auf ein volles Haus und auf tatkräftige Unterstützung der Fans. Trainer Wolfgang Lutz ist optimistisch: „Wir haben uns gut vorbereitet, das erste Spiel kann kommen, wir sind bereit.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen