Aalener Nachrichten

Am kommenden Sonntag dürfen die Bundesliga-Keglerinnen vom KC Schrezheim ihr erstes Auswärtsspiel der Saison beim Meister SKV Victoria Bamberg bestreiten.

Bamberg hat das erste Spiel in Erlangen-Bruck mit Bahnrekord gewonnen und wird sich auch zu Hause gleich von der besten Seite zeigen wollen.

Die Spielerinnen aus Bamberg sind seit Jahren bekannt: Ioana Antal, Beata Wlodarczyk, Sina Beisser, Daniela Kicker, Corinna Kastner, Ines Maricic und Alina Dollheimer. Die Keglerinnen vom KC Schrezheim haben ihr erstes Heimspiel der Saison am vergangenen Sonntag trotz guter Leistung knapp verloren. Nach Bamberg fahren die Frauen von Trainer Wolfgang Lutz immer gern. In der vergangenen Runde wurde sogar ein Unentschieden eingefahren und Bamberg der einzige Minuspunkt zugefügt. KC-Trainer Wolfgang Lutz ist sich sicher: „Wir haben großen Respekt vor ihnen aber keine Angst und wenn wir es schaffen eine gute geschlossene Mannschaftsleistung hinzubekommen – dann schauen wir mal.“

Die Männer vom KC Schrezheim haben ihr erstes Auswärtsspiel deutlich verloren und treffen an einem Doppelspieltag (bereits am Freitag standen sich beide Mannschaften im Pokal gegenüber) auf die Mannschaft vom SG Wolfach-Oberwolfach. Das zweite Duell steht somit an diesem Samstag um 12.30 Uhr an. Beide Mannschaften haben ihr erstes Spiel verloren. Schrezheim war beim SKC Unterharmersbach chancenlos und Wolfach zog zu Hause ebenfalls den Kürzeren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen