Zu Besuch beim VfR

Lesedauer: 2 Min
 Wolfgang Stöcker mit Ilja, Flad, Ruslan, Sophia und Lera.
Wolfgang Stöcker mit Ilja, Flad, Ruslan, Sophia und Lera. (Foto: Benjamin Post)
Aalener Nachrichten

Die fünf Kinder aus der Region Gomel (200 Kilometer von Tschernobyl entfernt) sind bis Samstag noch in der Region Aalen bei Gasteltern (zwei in Aalen, zwei in Adelmannsfelden und eines in Ebnat) untergebracht. Wenn sie am Samstag wieder heimfahren, waren sie vier Wochen da und konnten das gute Essen und die gute Luft genießen.

Das ist der Hauptgrund warum der Verein Zukunft für Ritschow den Kinder die Reise ermöglicht. Da ihr Immunsystem immer noch durch die Bestrahlung nach der Reaktor-Katastrophe in Tschernobyl 1986 geschwächt ist, kann so geholfen werden. Und dank Wolfgang Stöckers gespendeten Eintrittskarten zum Spiel in der Fußball-Regionalliga zwischen dem VfR Aalen und Bahlinger SC (4:4) im ersten Heimspiel in der Ostalb Arena am vorigen Samstag konnte den Kindern dieses Jahr ein besonderes Highlight geboten werden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen