Zehnte Auflage des Weltkindertags steht in Aalen an

Lesedauer: 3 Min
Die Macher des Aalener Weltkindertags bereiten sich auf das Programm vor.
Die Macher des Aalener Weltkindertags bereiten sich auf das Programm vor. (Foto: mia)
Redakteurin/DigitAalen

Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird das Programm in die Ulrich-Pfeifle-Halle verlegt, die Entscheidung wird am Freitag gefällt. Weitere Infos gibt es unter www.kinderschutzbund-aalen.de

Am 16. September ist es wieder soweit: Aalen feiert den Weltkindertag. Das Event wird zum zehnten Mal organisiert, dieses Jahr steht es unter dem Motto: „Kinder brauchen Freiräume“.

Kinder und Jugendliche brauchen in der Schule und Freizeit mehr Freiräume, sagt Tanja Raschka, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Aalen. „Dazu gehören vor allem Freiräume, in denen sie sich eigenständig ihr Umfeld erschließen und ihre eigene Persönlichkeit ausbilden können.

Um Freiräume wird es auch in dem ökumenischen Gottesdienst um 12 Uhr in der Ulrich-Pfeifle-Halle gehen, der von den katholischen Kindergärten gestaltet wird, sagt Pfarrer Bernhard Richter. Schirmherr Landrat Pavel eröffnet den Weltkindertag. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Zug um den Greutplatz von den Kocher Fetza, danach gibt es für die Kinder ein kleines Überraschungsgeschenk. Aufgegriffen wird das Motto auch in der Spielmeile auf dem Greutplatz, die vom Oberbürgermeister Rentschler eröffnet wird. „Der Gedanke ist, den Kindern einen spannenden kostenlosen Spielnachmittag zu bieten“, sagt Raschka. Geöffnet ist die Spielmeile von 18 bis 18 Uhr.

Außerdem gibt es ein Rahmenprogramm um den Weltkindertag: Am Montag, 17. September, gibt es eine Veranstaltung in der Bücherei Unterkochen namens „Lies mit mir“. Es wird vorgelesen und gebastelt, willkommen sind Kinder ab 5 Jahren. Eine Anmeldung unter 07361 / 988018 wird erbeten.

Am Donnerstag, 20. September, gibt es um 10 Uhr ein Kinder-Mitmachkonzert mit Jonathan Böttcher in der Stadtkirche. Am Samstag, 22. September, gibt es um 16 Uhr eine Schlossfest-Veranstaltung der Tanzschule Rühl. Und am Freitag, 28. September, wird ab 15 Uhr im Torhaus der Film „Ice Age - Voll verschoben“ gezeigt. Der Film ist für Kinder ab 8 Jahren, der Eintritt ist frei.

Sollte das Wetter nicht mitspielen, wird das Programm in die Ulrich-Pfeifle-Halle verlegt, die Entscheidung wird am Freitag gefällt. Weitere Infos gibt es unter www.kinderschutzbund-aalen.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen