Zauberer wollen Überraschungs-Coup landen

Lesedauer: 3 Min
 Nach der Niederlage gegen Würzburg (weißes Trikot) wollen die Merlins unbedingt wieder punkten.
Nach der Niederlage gegen Würzburg (weißes Trikot) wollen die Merlins unbedingt wieder punkten. (Foto: Heiko Becker)
Aalener Nachrichten

Nach vier Niederlagen in Folge sehnen sich die Bundesliga-Basketballer der HAKRO Merlins Crailsheim nach einem Sieg. Die nächste Chance bietet sich bereits am Mittwochabend gegen medi Bayreuth. Die Statistiken sprechen zwar nicht für einen Sieg, allerdings kommen die Bayreuther mit fünf Niederlagen in Serie nach Ilshofen und trotzen nicht voller Selbstbewusstsein. Tip-Off ist an diesem Mittwoch um 20.30 Uhr.

Die Würzburg-Niederlage am Samstagabend muss schnell verdaut werden, denn bereits am Mittwochabend kommt mit medi Bayreuth ein Team in die Arena Hohenlohe, das statistisch den Crailsheimern überlegen ist. Jedoch konnten die Bayreuther noch nie in Crailsheim gewinnen.

Es treffen zwei Mannschaften der easyCredit Basketball Bundesliga aufeinander, die mehrere Niederlagen in Folge einstecken mussten. Bayreuth musste sich zuletzt gegen die Spitzenclubs der Saison Bayern München, ALBA Berlin und RASTA Vechta geschlagen geben – haben allerdings immer noch Anschluss an den letzten Playoff-Rang.

Die HAKRO Merlins haben ganz andere Sorgen: nach den vier Niederlagen ist man wieder Tabellenletzter und muss hoffen, dass die direkten Konkurrenten auch patzen. Den Gefallen machte Jena den Crailsheimern am Wochenende nicht, sodass nur noch der Mitteldeutsche BC und Bremerhaven punktgleich mit den Merlins sind.

Das Würzburg-Spiel macht den Merlins-Fans Hoffnung. „Wir müssen weiter hart arbeiten, so wie wir es in Würzburg gemacht haben. Es ist aber wichtig, dass wir die Zahl an Turnover minimieren und unser Rebounding verbessern. Wir möchten ein gutes Spiel vor der Länderspielpause abliefern“, sagt der Trainer der HAKRO Merlins Tuomas Iisalo vor der Partie unter der Woche. Foto: Imago

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen