Zahlreiche Baustellen in und um Aalen

Lesedauer: 6 Min
Aalener Nachrichten

Die gute Witterung der vergangenen Wochen hat mit dazu beigetragen, dass die Arbeiten auf den Baustellen im Stadtgebiet sehr gut vorangeschritten sind. Im Juli ist mit folgenden Behinderungen im Straßenverkehr zu rechnen:

In der Bahnhofstraße verlegen die Stadtwerke Aalen eine Fernwärmeleitung zwischen Einmündung Eisenstraße und Kreisel Curfeßstraße. In der Bahnhofstraße ist zwischen der Einmündung Schleifbrückenstraße und dem ZOB Einbahnverkehr angeordnet. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende diesen Monats abgeschlossen sein.

Im Zuge der Ertüchtigung des Limesmuseums wird auch der Berliner Platz neu gestaltet. Hierfür ist der Straßenabschnitt der Sankt-Johann-Straße im Baustellenbereich halbseitig gesperrt. Zeitweise werden während der Bauzeit auch Vollsperrungen der Sankt-Johann-Straße notwendig werden. Die Parkplätze auf dem Berliner Platz stehen nicht zur Verfügung. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende November dauern. Die Zufahrt zum Quartier Schillerhöhe ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet. Auch die Parkplätze zwischen der Stadthalle und der Steimlestraße stehen nicht zur Verfügung, da sie für die Baustelleneinrichtung benötigt werden. Für Stadthallenbesucher, die von Westen über die Hüttfeldstraße anfahren, stehen die neu angelegten Stellplätze hinter der Stadthalle und die Stellplätze an der Hüttfeldstraße auch während der Bauzeit zur Verfügung.

Besucher, die von Osten beziehungsweise aus Richtung Innenstadt anfahren, werden frühzeitig durch entsprechende Hinweise auf die Ersatzparkmöglichkeiten im Bereich des Festplatzes Greut hingewiesen und dorthin umgeleitet. Fußgänger werden um den Baustellenbereich herumgeführt.

Arbeiten an der B19

Im Bereich B19/Anschlussstelle Unterkochen werden zur Erhöhung der Verkehrssicherheit Einfädelspuren in Richtung Oberkochen und Richtung Aalen gebaut.

In der Zeit vom 2. Juli bis voraussichtlich 6. August wird die B19 tageweise von 8 bis 16 Uhr halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Voraussichtlich ab 20. August bis Ende Oktober erfolgt die Herstellung der Einfädelspur in Richtung Aalen. Aufgrund der dort beengten Platzverhältnisse muss diese Rampe unter Vollsperrung gebaut werden. Eine Umleitung wird hierzu ausgeschildert.

Die Sanierung des Pflasterbelags in der Fußgängerzone wird im Bereich „Reichsstädter Straße“ fortgesetzt. Ab 10. Juli bis Ende Juli wird der Abschnitt „Kochlöffel“ bis „Optik Binder“ fertiggestellt.

Die Bahnhofstraße wird vom Nördlichen Stadtgraben bis zum Kreisel Curfeßstraße in drei Bauabschnitten ausgebaut. Dazu bleiben die vorhandenen Teilsperrungen in diesem Bereich erhalten. Die Einfahrt in die Kanalstraße ist nur aus der Curfeßstraße möglich. Die Bahnhofstraße bleibt im Bereich ZOB auf Höhe Quartier am Stadtgarten für den Verkehr gesperrt. Fußgänger werden umgeleitet. Der Radverkehr durch die Kanalstraße und den ZOB ist nicht möglich. Dieser wird über den Nördlichen Stadtgraben, die Weidenfelder Straße, die Curfeßstraße, die Bahnhofstraße und durch die Wilhelm-Zapf-Straße umgeleitet. Die Maßnahme dauert bis voraussichtlich Ende Juli. Zwischen dem Kreisel Curfeßstraße und dem ZOB ist eine Fahrspur gesperrt. Es ist Einbahnverkehr angeordnet.

Die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Schlatäcker II schreiten sehr gut voran. Voraussichtlich ab 20. August bis 6. September muss die Ziegelstraße zur Herstellung der Kreuzung mit Zufahrt in das neue Wohngebiet Schlatäcker voll gesperrt werden. Auch der Geh- und Radweg entlang der Ziegelstraße ist nicht nutzbar.

An der Stuttgarter Straße erstellt die Wohnungsbau Aalen ein Wohn- und Geschäftshaus. Für die Baustelleneinrichtung muss bis voraussichtlich Ende November eine Fahrspur der Stuttgarter Straße Richtung stadtauswärts gesperrt werden.

Anfang April haben die Arbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Aalen-Waiblingen begonnen. Die Ortsdurchfahrt ist voll gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Dauer der Baumaßnahme bis Oktober.

Im Zuge des Breitbandausbaus wird der Teilort Rauental derzeit an das Glasfasernetz angeschlossen. Seit 25. Juni bis 4. August muss deshalb die Durchfahrtsstraße „Im Rauental“ halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

Es ist möglich, dass sich die Termine aufgrund technischer oder witterungsbedingter Umstände ändern. Die Stadt Aalen bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für mögliche Behinderungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen