Wo selbst eine Legehenne begeistert mitmacht

Lesedauer: 2 Min
Das Interesse am Kinderbesuchstag im Landratsamt war wieder groß. Rund 60 Kinder nahmen teil. Ihnen wurde ein spannendes Program
Das Interesse am Kinderbesuchstag im Landratsamt war wieder groß. Rund 60 Kinder nahmen teil. Ihnen wurde ein spannendes Programm rund um das Thema Landwirtschaft geboten. (Foto: Landratsamt)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Kürzlich hat im Landratsamt Aalen die zehnte Auflage des Kinderbesuchstags stattgefunden. 60 Kinder im Alter von fünf bis 12 Jahren nahmen daran mit großer Begeisterung teil.

Großes Thema war dieses Jahr die Landwirtschaft. Gabriele Nitsch vom Geschäftsbereich Landwirtschaft brachte den Kindern gemeinsam mit der Meisterklasse der Fachschule für Landwirtschaft Aalen die Arbeit auf dem Bauernhof nahe. An drei Stationen ging es um die Milchvieh- und Hühnerhaltung sowie den Ackerbau. Die Jungen und Mädchen durften Sahne schütteln, sich im Wettmelken messen, Getreide einsäen und mahlen. Ein Landwirt brachte eine Legehenne mit, die zur großen Begeisterung der Kinder prompt ein Ei im Sportraum legte. An einer weiteren Station wurden fleißig Remsi-Laternen gebastelt.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen mit den Eltern ging es mit dem Doppeldeckerbus zur Heimatsmühle nach Aalen-Hofen. Bei der Mühlenführung konnte die Weiterverarbeitung des Getreides zu Mehl beobachtet werden. Die Verpackungsmaschinen sowie das Hochregallager beeindruckten die Kinder sehr.

Anschließend versorgten sie die Rinder und Schweine in ihren Freiluftställen großzügig mit Futter. Vor der Rückfahrt gab es für die Jungen und Mädchen noch Müsli und Apfelschorle zur Stärkung. Am frühen Abend wurden die müden aber glücklichen Kinder von ihren Eltern im Landratsamt in Empfang genommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen