Winterprojekt hat das Thema „Nacht“

Lesedauer: 2 Min
 Der Junge Kammerchor steht unter der Leitung von Thomas Baur und Maddalena Ernst (im Vordergrund).
Der Junge Kammerchor steht unter der Leitung von Thomas Baur und Maddalena Ernst (im Vordergrund). (Foto: JKO)
Aalener Nachrichten

Der Eintritt ist frei. Der JKO bittet um Spenden.

Mit dem Beginn der Weihnachtszeit startet der Junge Kammerchor Ostwürttemberg in sein neues Winterprojekt. Am Ende der Chorphase werden im Januar drei Konzerte stehen, in denen der Auswahlchor der Region unter dem Thema „Nacht“ A-cappella-Musik aus drei Jahrhunderten singt.

Jahr für Jahr erarbeiten singbegeisterte, überwiegend chorerfahrene Jugendliche der Region große Chorliteratur. Bereits im vergangenen Winterprojekt wurde die intensive Chorarbeit durch eine besondere Zusammenarbeit mit Chorprofis vom Vokalwerk Nürnberg ergänzt. Die Musikwerkstatt der OH! - die Begabtenförderung der Opernfestspiele Heidenheim – bietet dafür im Rahmen der Initiative „Trafo – Modelle für Kultur im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes den Rahmen.

Im kommenden Projekt werden Chorleiter und Sänger des Vokalwerks Nürnberg die jugendlichen Sänger in kleiner besetzten Vokalensembles wie auch im vollständigen Chor in ihrer Arbeit fördern und begleiten.

In der fünftägigen Probenphase auf Schloss Kapfenburg entsteht so ein lebendiger Austausch zwischen professionellen Musikern und jungen Talenten. Das Programm mit Musik von Monteverdi, Whitacre, Esenvalds, Wilbye, Reger, Stroope, Distler, Brahms und Britten entstammt verschiedensten Epochen und fordert alle Sänger.

Die Konzerte finden am Freitag, 11. Januar, um 19.30 Uhr in der Kochertalmetropole in Abtsgmünd, am Samstag, 12. Januar, um 19 Uhr im Prediger in Schwäbisch Gmünd und am Sonntag, 13. Januar, um 17 Uhr in der Musikschule Steinheim am Albuch statt.

Der Eintritt ist frei. Der JKO bittet um Spenden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen