Winkler und Haßler als Frontmänner

Lesedauer: 3 Min
 Die KG schaffte es in Schorndorf aufs Treppchen.
Die KG schaffte es in Schorndorf aufs Treppchen. (Foto: KG)
Aalener Nachrichten

Am vergangenen Wochenende sind die Württembergische Meisterschaften der Männer im Freien und Griechisch-Römischen Stil in Schorndorf ausgetragen worden. Auch die Kampfgemeinschaft Fachsenfeld/Dewangen ging mit einer kleinen Truppe von fünf Mann an den Start und hat sich dabei achtbar verkauft.

Nicklas Haßler und André Winkler konnten sich mit guten Leistungen an diesem Tag in Szene setzen und auch David Kraus zeigte nach mehrjähriger Pause wieder, dass er noch nicht alles verlernt hatte. In der Klasse bis 63 kg Griechisch- Römisch startete Kraus nach mehrjähriger Pause wieder. Im Finale um Platz 5 und 6 gewann Kraus dann mit einem Schultersieg gegen Philip Ganter aus Winzeln.

Peter Eckstein ging eine Klasse höher in der Klasse bis 74 kg an den Start und wurde Siebter. Julian Kling ging an diesem Tage in beiden Stilarten an den Start. Am Ende sprang dann für ihn einmal der 5. Platz im Griechisch-Römisch und der 4. Platz im Freistil heraus.

In der Klasse bis 77 kg Gr.-Römisch ging Nicklas Haßler an den Start. und belegte Platz vier. André Winkler verzichtete auf das Gewichtmachen und ging diesmal in der Gewichtsklasse bis 79 kg im Freien Stil an den Start und sicherte sich damit den Finaleinzug.

Hier bekam er es mit Pouria Taherkhani vom SV Fellbach zu tun welcher in seiner Vergangenheit schon für die Iranische Nationalmannschaft auf die Matte ging. Gegen die schnellen Beinangriffe des Iraners fand Winkler an diesem Tag kein Mittel und musste sich dann auch klar geschlagen geben und sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen