WFB-Ehrennadel in Bronze für Bernd Milde

Lesedauer: 2 Min
WFB-Ehrennadel in Bronze für Bernd Milde
WFB-Ehrennadel in Bronze für Bernd Milde (Foto: S. Eigner, Sindelfingen)
Aalener Nachrichten

Große Ehre für einen Aalener: Bernd Milde vom MTV Aalen ist vom württembergischen Fechterbund ausgezeichnet worden. Mit Bedauern haben die Delegierten beim Verbandstag des Württembergischen Fechterbundes (WFB) zur Kenntnis genommen, dass der Südbadische Fechterbund (SFB) sich weiterhin gegen eine Fusion zu einem einheitlichen baden-württembergischen Verband ausspricht.

Gleichwohl geht die Annäherung mit dem Nordbadischen Fechterbund (NFB) weiter. Ende April werde es ein Treffen der Bezirksvorstände Württembergs und Nordbadens geben, um über eine künftige regionale Gliederung des Verbandsgebietes zu beraten.

Bernd Milde (MTV Aalen) erhielt die WFB-Ehrennadel in Bronze, da er mit sehr viel Engagement den Fechtsport im Verein und darüber hinaus weiterbringt.

Seit vielen Jahren steht er als Bezirksfechtwart dem WFB-Bezirk Donau vor, und im MTV Aalen verbreitet er den Fechtsport als Trainer von jungen und auch älteren Sportlern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen