Wechsel in der medizinischen Abteilung: Tiefenbacher und Heintzen nun beim FCH

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Seit Saisonbeginn ergänzen Dr. Udo Tiefenbacher und Andreas Heintzen an Spieltagen die medizinische Abteilung rund um die Profimannschaft des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim.

Auch in der medizinischen Betreuung hat sich während der Sommerpause auf personeller Ebene etwas getan. Dr. Udo Tiefenbacher und Andreas Heintzen unterstützen die medizinische Abteilung der FCH-Profis nun an Spieltagen. Die beiden 54 Jahre alten Mediziner betreuen die Mannschaft, nach Bedarf, als Vertretung von FCH-Mannschaftsarzt Dr. Mathias Frey und folgen damit auf Dr. Stephan Kiebach. Der 36-Jährige hatte die Mannschaft seit dem Sommer 2017 vertretungsweise an Spieltagen begleitet, wird Heidenheim jedoch ab Oktober beruflich verlassen.

Dr. Udo Tiefenbacher und Andreas Heintzen betreiben in Aalen eine Gemeinschaftspraxis für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie und saßen von 2012 bis zum Abstieg aus der 3. Liga im Sommer 2019 als Mannschaftsärzte auf der Bank des VfR Aalen. Tiefenbacher wird die Mannschaft erstmals beim anstehenden Auswärtsspiel am kommenden Sonntag in Dresden begleiten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen