Ganz schön was los, beim Lauf in Kerkingen.
Ganz schön was los, beim Lauf in Kerkingen. (Foto: SVK)
Aalener Nachrichten

Am vergangenen Samstag hat der SV Kerkingen seinen 1. Ipf-Panoramalauf veranstaltet. Über 100 Läufer und Nordic-Walking Läufer trafen sich auf dem Sportgelände und begaben sich bei sommerlichen Temperaturen auf die fünf und elf Kilometer lange Strecken, rund um die Auerochsenweide und den Ipf.

Das Organisationsteam um Klaus und Jürgen Deeg sowie Rolf Illenberger und Klaus Schwarz mit den zahlreichen Helfern hatten die Strecke perfekt ausgewiesen und genügend Verpflegungsstellen aufgebaut.

Beim Fünf-Kilometer-Lauf der Damen ging der dritte Platz an Verena Pass und Christiane Rieger die zeitgleich in 28:37 Minuten im Ziel waren. Platz zwei errang Judith Müller in 22:28 Minuten und der erste Platz ging an Kathrin Grimmeisen, die nach 22:19 Minuten das Ziel erreichte. Bei den Herren siegte über die fünf Kilometer Florian Kliem in 21:19 Minuten, knapp vor Manuel Hillenmeyer (21:32), sowie Alexander Pass (23:17).

Über die Distanz von elf Kilometern siegte bei den Frauen Sabine Volk in 1:05,01 Stunde vor Ulrike Könninger in 1:12,54 und Beate Baum in 1:14,08.

Bei den Herren lief über die gleiche Distanz Normen Glenk als Dritter in 50:04 Minuten über die Ziellinie, knapp davor auf Platz zwei landete Martin Förstner (49:35). Der Sieger Klaus Stark erreichte bereits nach 48:29 Minuten das Ziel.

Der jüngste Läufer im gesamten Starterfeld war mit neun Jahren Max Wohlfrom, der gemeinsam mit seinem Opa Günter Wohlfrom (66 Jahre) über die fünf Kilometer auf die Strecke ging und seinen Opa weit hinter sich lies.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen