Virngrund-Cup auf Hochstatt: Ben und Lea Gerlach siegen

Aalener Nachrichten

Der Virngrund-Cup, der bereits seit vielen Jahren auf Hochstatt ausgetragen wird und von einer Gruppe Ellwanger Sponsoren ins Leben gerufen wurde, wurde dieses Jahr erstmals mit einer Teamwertung, als Vierer mit Auswahldrive, ausgetragen. Das Turnier fand bei Mitgliedern großen Anklang. So wurde das ursprünglich auf 72 Spieler limitierte Feld auf 88 erweitert.

Das beste Tagesergebnis und damit der Brutto-Sieg gelang den Geschwistern Ben und Lea Gerlach, die 31 Bruttopunkten erspielten, gleichbedeutend mit einem Ergebnis von fünf Schlägen über Par. Die Nettoklasse A entschieden Susanne und Karl-Heinz Pitz mit 41 Nettopunkten vor Marko Hein und Martina Pereson-Hein (39 Nettopunkte) und Peter Uhl und Anneliese Beutelrock (38 Nettopunkte) für sich.

In der Nettoklasse B gewannen Eugen Abele und Sohn Jürgen den ersten Preis mit 43 Nettopunkten. Soraya Stade und Larissa Maier (42 Nettopunkte) sowie Jürgen Schröder und Astrid Barnert (40 Nettopunkte) sicherten sich die Ränge 2 und 3. Die Sieger der Nettoklasse C hießen Hermann Mößner und Elena Kraneis, die sich mit hervorragenden 57 Nettopunkten gegen Luis Jooss und Luca Lamprecht (53 Nettopunkte) sowie Markus Friedel und Kay Muras (42 Nettopunkte) durchsetzten. Die Sonderpreise Longest Drive sicherten sich Dr. Matthias Frey und Ursula Pausewang. In der Nearest to the Pin-Wertung gewann Franz Holzer, die Wertung Nearest to the Line gewann Monika Schilling.

Abgerundet wurde der schöne und gesellige Golftag durch ein Grillereignis der Familie Bengelmann, zu dem die Sponsoren ihre Gäste einluden, und durch musikalische Umrahmung von Ann-Sophie Bengelmann.

Der Golf-Club Hochstatt e.V. wurde 1981 gegründet und feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Jubiläum. Er verfügt über einen 18-Loch-Meisterschaftsplatz und ein weitläufiges Übungsgelände in ruhiger Lage. Das denkmalgeschützte Clubhaus stammt aus dem Jahr 1684 und gehörte ursprünglich dem Fürstentum Thurn & Taxis. Der Golf-Club ist ein eingetragener Verein mit etwa 800 Mitgliedern und wird ehrenamtlich geführt.

Interessierte Neuanfänger jeden Alters können nach Anmeldung einen Schnupperkurs oder einen Platzreifekurs durchführen oder einfach einmal nach der Devise „Golfen mit Freunden“ einen Golfer auf einer Runde begleiten und den Schläger zwischendurch selbst in die Hand nehmen – natürlich stets unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen