Vier Starts, vier Siege: Bihlmaier und Schulz erfolgreich

Lesedauer: 4 Min
 250 Athleten waren in Hüttlingen am Start.
250 Athleten waren in Hüttlingen am Start. (Foto: Fotografie-peppo)
Aalener Nachrichten

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen sind bei den Einzel-Kreismeisterschaften am vergangenen Samstag in Hüttlingen 250 Athleten an den Start gegangen. Sogar Athleten aus den Regionen Stuttgart, Frankfurt, Bühl und Augsburg sind nach Hüttlingen gereist um außer Konkurrenz die Qualifikation für höherklassige Meisterschaften zu erreichen.

Kevin Bihlmaier vom TSV Oberkochen starte in seiner Altersklasse M 14 beim 100-Meter-Lauf, Hochsprung, Weitsprung und Kugelstoßen und in allen Disziplinen war der Oberkochener überlegen. Luisa Schulz vom Ausrichter TSV Hüttlingen startete in ihrer Altersklasse W 12 und sprintete bei 75 Meter und 800 Meter als Erste ins Ziel und war auch beim Hochsprung und Weitsprung vorn. Beide sind viermal angetreten und wurden viermalige Kreismeister. Mit insgesamt 50 Kreismeistertiteln waren die Leichtathleten vom LG Staufen am erfolgreichsten. 28 Kreismeistertitel gingen an den LAC Essingen, 17 an die LSG Aalen und 13 an die Gastgeber aus Hüttlingen.

Herausragende Ergebnisse

Besonders herausragende Ergebnisse bei den Männern erreichte Michael Kucher vom LG Staufen im 100-Meter-Lauf (11,03 Sekunden) und im 200-Meter-Lauf (21,93 Sekunden). In der Altersklasse U 20 konnte sich die Staffel von LG Staufen I für die Deutsche Jugendmeisterschaft in Ulm mit einer Zeit von 43,50 Sekunden qualifizieren. Beim Dreisprung überzeugten die Hüttlinger Noah Sauter (U 20) mit 12,05 Meter und Luca Wengert (U 18) mit 12,21 Meter. Joschua Gentner (U 18) vom LAC Essingen platzierte seine Kugel bei 15,53 Metern und bei der männlichen Jugend M 15 war Ajani Rac (LG Staufen) beim 100 Meter Lauf in 12,17 Sekunden im Ziel. Pascal Ilzhöfer (M 13) vom LAC Essingen erreichte beim Ballwurf 41 Meter und Paul App (M 12) von LG Staufen 39,50 Meter. In der Altersklasse M 11 erkämpfte sich Lennart Frey drei Kreismeistertitel in den Disziplinen Hochsprung, Weitsprung und Schlagball und bei der männlichen Jugend M 10 wurde Clément Hermann von der Aalener Sportallianz zweimaliger Kreismeister mit seinen Siegen beim 50-Meter-Lauf und beim Weitsprung.

Bei den Frauen gewann Carina Knecht vom LAC Essingen drei Kreismeistertitel. Jule Abele (U 20) von der LSG Aalen erreichte beim 200-Meter-Lauf eine Zeit vom 26,22 Sekunden. Die Damen-Staffel U 20 von der LG Staufen I war mit einer Zeit von 48,52 Sekunden auf 4x 100 Metern erfolgreich. Maja Scholz (U 18) LSG Aalen schaffte bei Dreisprung 10,58 Metern und beim Kugelstoßen überzeugte Milaine Ammon (U 18, LG Staufen) mit 14,93 Meter. Bei der weiblichen Jugend W 15 sprang Liane Tide (LG Staufen) 4,84 Meter. Theresa Schnaufer (LG Staufen) schaffte in ihrer Altersklasse W 14 beim Weitsprung 4,55 Meter und sprinte beim 300-Meter-Lauf in 46,90 Sekunden ins Ziel und wurde zweifache Kreismeisterin. Hanna Schaub (TSV Oberkochen) ebenfalls W 14 siegte beim Kugelstoß mit 8,67 Meter und beim Speerwurf mit 29,85 Meter. Im Weitsprung in der Altersklasse W 13 war Leonie Kroter von DJK-SG Wasseralfingen mit 4,75 Meter herausragend und in der Altersklasse W 11 holten sich Naomi Baumann (LG Staufen) und Lisa Bihlmaier (TSV Oberkochen) und in der Alterskasse W 10 Julia Merkel (TSV Hüttlingen) jeweils zwei Titel. Mit 30 Metern wurde Emma Scholz (W 10) von der DJK-SG Wasseralfingen Kreismeisterin beim Schlagball.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen