Vertrag unterzeichnet

Lesedauer: 3 Min
 Die Unterschrift ist getrocknet (hintere Reihe von links): Tanja Conrad (TGOW), Jürgen Mayer (TV Bargau), Martin Kirsch (AOK Os
Die Unterschrift ist getrocknet (hintere Reihe von links): Tanja Conrad (TGOW), Jürgen Mayer (TV Bargau), Martin Kirsch (AOK Ostwürttemberg), Peter Derst (TV Bargau). Vorne: Matthias Stegmaier (Vorstand ZV Bargau) und Bernhard Elser (stellvertretender Vorstand TGOW). (Foto: TOGW)
Aalener Nachrichten

Anläßlich der Vertragsunterzeichnung zwischen dem Turngau Ostwürttemberg und dem ausrichtenden Verein TV Bargau hatte der TV Bargau Vertreter des Turngau Ostwürttemberg und den Kooperationspartner des Turngau, die AOK Ostwürttemberg in der vergangenen Woche in ihr Vereinsheim nach Bargau eingeladen.

Von der Geschäftsführung der AOK Ostwürttemberg begrüßte Martin Kirsch die Vereinsvertreter und betonte , dass die Kinderturnfeste ein wichtiger Bestandteil im Rahmen der Gesundheitsvorsorge darstellen.

Bernhard Elser und Tanja Conrad, Kinderturnwarte im Turngau Ostwürttemberg sind überzeugt, dass mit dem TV Bargau - wie auch schon mehrfach in der Vergangenheit - ein kompetenter und fähiger Partner gefunden wurde, um die große Kinder- und Turnveranstaltung in 2020 bestens zu organisieren. Das Gaukinderturnfest ist für alle Kinder im Alter von fünf bis 18 Jahren konzipiert. Morgens finden die Einzelwettkämpfe, der STB-Kindercup für Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren und ein Wahlwettkampf aus den Bereichen Geräteturnen, Leichtathletik, Trampolin und Rope Skipping ab einem Alter von sieben Jahren statt.

Neu in diesem Jahr wird ein „Turn 10“ Geräteturnwettkampf für Einsteiger und Anfänger im Bereich Geräteturnen angeboten. Für Mannschaften wird der Turnwettstreit „4InMotion“ (Turnen auf Zeit), der in 2019 in Unterkochen eine starke Premiere feierte, stattfinden. Am Nachmittag werden die Staffelwettbewerbe abgehalten. Offen ist nach den aktuellen Entwicklungen um den Coronavirus allerdings, ob die Veranstaltung überhaupt ausgetragen werden kann. Bis 19. April hat der württembergische Landessportverband empfohlen den Trainingsbetrieb in Vereinen einzustellen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen