Vermisste Frau aus Ruppertshofen ist tot

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei sucht Zeugen zu einem gefährlichen Überholmanöver auf der B312.
Die Polizei sucht Zeugen zu einem gefährlichen Überholmanöver auf der B312. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Die vermisste Frau aus Ruppertshofen ist tot. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung am Dienstagabend. Sie wurde laut Bericht am späten Dienstagnachmittag in einem Waldstück zwischen Steinenbach und Hönig gefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 60-Jährigen feststellen. Die Kriminalpolizei ermittelt. 

Wie ein Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Aalen auf Nachfrage mitteilt, gebe es keine Hinweise auf eine Straftat. "Über die genaue Todesursache können wir noch keine Angaben machen", sagt er weiter. Dafür sei es noch zu früh.

Die gesundheitlich beeinträchtigte 60-Jährige habe am Montagvormittag ihr kaputtes Auto bei Hönig zurückgelassen, lief zu Fuß in eine unbekannte Richtung und war seitdem verschwunden.

Polizei suchte mit Großaufgebot

Die Polizei suchte die Frau mit einem Großaufgebot am Montag und Dienstag mit einem Polizeihubschrauber, mehreren Rettungshundestaffeln, Polizeihunden sowie -pferden. Auch die Feuerwehr und Streifenbesatzungen seien an der Suche beteiligt gewesen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen