Verfolger von Schwabsberg-Buch holen keinen Sieg

Lesedauer: 5 Min
 Jeremy Ulmer (Mitte) und Wasseralfingen setzten sich gegen Stödtlen durch.
Jeremy Ulmer (Mitte) und Wasseralfingen setzten sich gegen Stödtlen durch. (Foto: Thomas Siedler)
Sportredakteur/DigitAalen

Die Verfolger der DJK-SG Schwabsberg-Buch haben in der Fußball-Kreisliga A keinen Sieg landen können. Eigenzell verlor sogar zwei Spiele, Hüttlingen spielte unentschieden – wie Schwabsberg-Buch. Schlusslicht Ellenberg unterlag in Bopfingen.

Kreisliga A I

FC Stern Mögglingen – SGM Hohenstadt/Untergröningen 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Akin (60.), 0:2 Akin (75.), 0:3 Grau (80.). Die erste Halbzeit war geprägt von mehreren Chancen von Mögglingen, die keine davon nutzen konnten. Die Gäste zeigten sich bis dahin eher passiv und ließen die Mögglinger spielen. Dieses Bild setzte sich zunächst auch in der zweiten Halbzeit fort, doch dann wie aus dem Nichts konnte Akin nach einer Stunde das 1:0 für die SGM erzielen und von da an waren nur noch die Gäste am Drücker. Die Mögglinger versuchten dagegenzuhalten, wurden aber immer wieder gnadenlos ausgekontert. Akin in der 75. und Grau in der 80. Minute vollendeten die besten dieser Konter und sorgten so für den verdienten 3:0-Erfolg der Gäste.

Essingen II - Schechingen 1:3 (1:1). Tore: 1:0 Ibrahim (3.), 1:1 Ziegler (12.), 1:2 Leibold (62.), 1:3 Ziegler (78.). Essingen ging früh in Führung und konnte danach weitere gute Chancen nicht nutzen. Schechingen wurde über Konter gefährlich und gewann am Ende, weil mehr Cleverness im Spiel war.

Kreisliga A II

Union Wasseralfingen - Stödtlen 3:1 (2:1). Tore: 1:0 Pugar (29., Strafstoß), 2:0 Sergi (35.), 2:1 Raab (42.), 3:1 Tayfur (90+3). In der ersten Halbzeit hatten die Unioner das Spiel im Griff, allerdings verhinderte Torwart Fabian Aichele mit einem gehaltenen Strafstoß den Ausgleich. In Durchgang zwei waren die Gäste dem Ausgleich näher.

Eigenzell - Schloßberg 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Rushiti (9.), 1:1 Aubele (48.), 1:2 Bostanci (90., FE). Eigenzell verlor nach einer 1:0-Führung durch einen Strafstoß in der 90. Minute sein Heimspiel am Freitagabend. Bes. Vor.: Rote Karte Schloßberg (77.).

Westhausen - Tannhausen 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Eigentor (5.), 1:1 Schneider (42.), 2:1 Frei (48.), 2:2 Lechner (70.), 3:2 Holzner (73.). In einem hart umkämpften Spiel war die Heimmannschaft unterm Strich um ein Tor besser und gewann das Spiel verdient. Reserven: 3:1.

Bopfingen - Ellenberg 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Brunner (8.), 1:1 Hopfensitz (14.), 2:1 Lüthke (90.). Es war ein Spiel auf ein Tor. Bopfingen diktierte die komplette Partie, vergab allerdings eine Großchance um die andere. Der TVB hätte schon viel früher den Sack zumachen müssen.

Pfahlheim - Schwabsberg-Buch 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Schmid (31.), 1:1 L.Böhm (90.). Pfahlheim machte das Spiel, der Gast mit der ersten Chance das 1:0. In der zweiten Halbzeit drückte Pfahlheim weiter. Schwabsberg-Buch beschränkte sich aufs verteidigen und versuchte über Konter für Entlastung zu sorgen. In der 90 Minute belohnt sich die Heimelf mit dem hochverdienten Ausgleichstreffer.

Hüttlingen - Adelmannsfelden 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Wagner (58.), 1:1 Seitzer (78.) Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der vor allem Hüttlingen seine Chancen nicht nutzte, gingen die Gastgeber in der 58. Minute mit 1:0 in Führung. Eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff konnte dann die Gäste ausgleichen. In den letzten Minuten kam Hüttlingen noch gefährlich vors Tor, es blieb jedoch beim 1:1.

Abtsgmünd - SSV Aalen 0:4 (0:1). Tore: 0:1, 0:3 Pieta (9., 75., FE), 0:2, 0:4 Späth (60., 79.). Mit dem neuen und ‚alten‘ Trainer Günther Niggel dominierte der SSV Aalen in Abtsgmünd das Spiel komplett und gewann verdient auch in dieser Höhe.

Kerkingen - Eigenzell 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Deissler (17.), 2:0 Graf (50.), 2:1 Gaugler (90.). Beide Mannschaften spielten von Anfang an mit viel Tempo, Kerkingen konnte seine erste gute Chance zur Führung nutzen. Nach der Pause mussten die Gäste dem hohen Tempo Lehrgeld zahlen und Kerkingen verpasste den Sack zu zumachen. Der Anschlusstreffer kam zu spät. Reserven: 1:1.

Schloßberg - Ebnat 1:4 (0:2). Tore: 0:1, 0:3, 1:4 Szautner (19., 50., 87.), 0:2 Werner (24.), 1:3 Aubele (71.). In den entscheidenden Situationen waren die Gäste die Clevereren und Effektiveren, deshalb gewann Ebnat verdient. Reserven: 2:2.

RSV Hohenmemmingen - SGM Königsbr./Oberkochen 2:6 (1:1). Tore: 0:1, 2:6 Renko (21., 75.), 1:1 Göhringer (27.), 1:2, 2:5 Mager (47., 67.), 1:3 Eschweiler (50.), 1:4 Kröhl (57.), 2:4 Wiedenmann (63.). Eine klare Angelegenheit für die SGM.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen