Unterkochen mit Remis gegen Ailingen

Lesedauer: 3 Min

Für eine weitere Überraschung haben die Landesliga-Tischtennisspieler aus Unterkochen gegen den Tabellenzweiten aus Ailingen gesorgt. Am Ende hieß es 8:8.

Nach den Eingangsdoppeln ging der TVU mit 2:1 in Führung. Doppel I mit Blessing/Ebbers holten Satz gegen Schlewek/Spieß den ersten Sieg des Abends. Dagegen musste sich Doppel II mit Maier/Michalak gegen Iberl/Romer mit 0:3-Sätzen geschlagen geben. TVU Doppel III mit Heidler/Single mussten über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen, um den zweiten Punkt mit ihrem Sieg über Baur/Pfaff für den TVU zu holen. In den Einzelbegegnungen gingen die ersten beiden Partien aus dem vorderen Paarkreuz verloren. Patrick Ebbers musste sich gegen die Nummer eins aus Ailingen, Alfred Iberl, mit 1:3-Sätzen geschlagen geben.

Raphael Blessing blieb gegen Michael Romer mit 0:3-Sätzen chancenlos. Im mittleren Paarkreuz wurde sofort gekontert. Zunächst kam ein klarer Sieg, mit 3:0-Sätzen, von Jörg Maier über Karl Bauer. Mit einem weiteren 3:2-Sieg von Thomas Heidler über Andreas Schlewek gingen die TVUler wieder in Führung. Aus dem hinteren Paarkreuz wurde ebenfalls ein weiterer Punkt für den TVU beigesteuert. Julian Michalak hielt mit seinem 3:1-Gewinn über Armin Pfaff weiterhin auf Abstand. Trotz starker Leistung verlor Stefan Single gegen Sandor Spieß und die Gäste schlossen wieder auf.

Raphael Blessing gewann klar gegen Alfred Iberl 3:0-Sätzen. Mit Patrick Ebbers Niederlage gegen Michael Romer hielten die Gäste weiter den Anschluss. Auch im mittleren Paarkreuz wurde kein Durchbruch erzielt. Jörg Maier gewann gegen Andreas Schlewek im fünften Satz mit 15:13, dagegen musste sich Thomas Heidler gegen den Abwehrspieler Karl Baur klar geschlagen geben. Das hintere Paarkreuz hielt den Vorsprung. Julian Michalak behielt gegen Sandor Spieß mit 3:1-Sätzen die Oberhand. Stefan Single musste sich auch in seinem zweiten Match gegen Armin Pfaff 1:3 Sätzen geschlagen geben. Nun war wieder das Doppel I mit Ebbers/Blessing gefragt. Doch ihre Gegner aus Ailingen mit Iberl/Romer waren zu stark und sie verloren mit 0:3-Sätzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen