Semih Köksal, hier noch in seiner Zeit beim SSV Aalen.
Semih Köksal, hier noch in seiner Zeit beim SSV Aalen. (Foto: Archiv: Thomas Siedler)
Aalener Nachrichten

Beim Bezirksligisten FV 08 Unterkochen übernimmt zur neuen Saison 2020/2021 der bisherige Co-Trainer Semih Köksal das Amt des Trainers von Sven Palinkas. Dieser war seit September 2019 als Nachfolger von Stefan Rettenmaier Trainer am Häselbach. Beide Seiten einigten sich darauf, die bis zum Saisonende angelegte Zusammenarbeit nicht zu verlängern. „Der FV 08 Unterkochen ist Palinkas für seine geleistete Arbeit sehr dankbar, denn er übernahm die Mannschaft in einer sportlich schwierigen Zeit und führte diese sehr schnell wieder in sichere Regionen der Tabelle“, heißt es von Seiten des Vereins.

Nun rückt Köksal vom Amt des Co-Trainers in die hauptverantwortliche Trainerposition. Ihm zur Seite als spielender Co-Trainer wird mit Manuel Volk von der SGM Dewangen/Fachsenfeld ein bekanntes Gesicht stehen, denn er spielte bereits von 2013 bis 2017 für die Grün-Weißen. Die letzten drei Jahre fungierte er als Spielertrainer der SGM und erwarb sich dort sehr viel Erfahrung in diesem Bereich. Vom Duo Köksal/Volk verspricht sich die Vereinsführung in der kommenden Saison eine starke Bezirksliga-Runde, die auch durch weitere Neuzugänge ermöglicht werden soll.

Neben Niklas Schwarzer, der Manuel Volk von Dewangen/Fachsenfeld nach Unterkochen folgt, sind dies Robin Patzer (TSV Essingen), Johannes Steidle (1. FC Normannia Gmünd U 19) sowie auf der Torhüterposition David Lang vom SV Elchingen. Start in die Vorbereitung ist am 9. Juli.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade