Union marschiert weiter

Lesedauer: 6 Min
Die Reserve der Sportfreunde Dorfmerkingen (rot) spielte sich gegen Wasseralfingen nicht in den Vordergrund.
Die Reserve der Sportfreunde Dorfmerkingen (rot) spielte sich gegen Wasseralfingen nicht in den Vordergrund. (Foto: Thomas Siedler)
Sportredakteur/DigitAalen
Sportredakteur/DigitAalen

Bitteres Debüt für Armin „Mugge“ Knecht beim VfB Ellenberg. Die Kreisliga-Fußballer verloren durch einen späten Treffer gegen Kerkingen. Tannhausen schlug Wört deutlich mit 4:1.

Kreisliga A I: Essingen II - Bettringen II 1:3 (1:2). Tore: 1:0 Klett (29.), 1:1 Sittner (39.), 1:2, 1:3 beide Herr (45., 47.). Nach 20 Minuten konnte der TSV mit 1:0 in Führung gehen (29.). Sittner glich zehn Minuten danach für die Bettringer aus und schon kippte das Spiel in Richtung der Gäste. Kurz vor der Pause legte Sittner den Führungstreffer nach und gleich nach dem Seitenwechsel folgte der Treffer zum 3:1 durch Herr.

Mutlangen – Hofherrnweiler-Unterr. II 2:6 (0:3). 0:1 Weiland (7.) , 0:2 Weiland (40.), 0:3 Melzer (44.), 1:3 Enis Zejnulahi (52., FE), 2:3 R. Koucky (57.), 2:4 Melzer (66.), 2:5 Melzer (69.), 2:6 Rembold (89.). Gegen hervorragend spielende Gäste hielten die Hausherren zunächst gut dagegen. Im zweiten Durchgang gab es zwischenzeitlich sogar Möglichkeiten auszugleichen. Am Ende aber war der Primus eiskalt. Die starke Offensive der Gäste machte dem TSV das Leben schwer.

Kreisliga A II: Westhausen – DJK-SG Schwabsberg-Buch 2:4 (1:2). Tore: 0:1 Fürst (21. FE), 1:1 Schmid (27.), 1:2 Güntner (45.), 1:3 Sahbaz (79.), 1:4 Holl (87.), 2:4 Holzner (90. FE). In einem umkämpften Spiel mit wenig Torchancen nutzen die Gäste ihre Möglichkeiten eiskalt und sicherten sich den Dreier. Res.: 7:3 .

SGM Union Wasseralfingen – Dorfmerkingen II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Ulmer (10.), 2:0 Frisi (86.). Dass ein Fußballspiel länger als zehn Minuten dauert, wissen sie in Wasseralfingen auch. Dennoch stellte Drazen Kuhar, sportlicher Leiter der Unioner, nach der Partie fest: „Wir haben nach zehn Minuten aufgehört Fußball zu spielen.“ Nach der Führung ging nicht mehr viel. Und so wurde es ein hart umkämpftes Spiel aus dem der Tabellenführer glücklich herausging - auch, weil er in den Schlussminuten immerhin noch nachlegte zum 2:0.

Pfahlheim – Adelmannsfelden 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Ebert (30.), 1:1 Kling (59.), 2:1 Hahn (61. ET). Ein in Summe verdienter Sieg für die Gastgeber, da sie sich über 90 Minuten mehr klare Tormöglichkeiten herausspielten. Beim Stand von 1:1 war das Spiel kurzzeitig auf der Kippe, jedoch gelang dem SV Pfahlheim der Führungstreffer durch ein Eigentor. In der Schlussphase drängten die Gäste auf den Ausgleich, ein Tor wollte ihnen aber nicht mehr gelingen. Da der SV Pfahlheim seine Konter nicht sauber ausspielte blieb es beim 2:1.

Wört – Tannhausen 1:4 (0:2). Tore: 0:1 F. Wille (28.), 0:2 F. Wille (38.), 1:2 S. Lingel (56.), 1:3 F. Wille (75.), 1:4 M. Lingel (80.). Die Heimmannschaft verschlief die erste Halbzeit und Tannhausen konnte den Vorsprung auf zwei Toren ausbauen. Nach der Halbzeit waren die Wörter besser im Spiel und konnte den Anschlusstreffer erzielen. Die Gäste nutzen ihre Chancen jedoch konsequenter. Nach einem Platzverweis für Wört baute Tannhausen seinen Vorsprung aus. Am Ende verließen sie den Platz als verdienter Sieger.

Rosenberg – Hüttlingen 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Schreckenhöfer (4.), 1:1 Wiedemann (29.). Rosenberg ging früh in Führung. Mit dem Ausgleichstreffer übernahm Hüttlingen die Spielkontrolle. In der zweiten Halbzeit hatte Hüttlingen drei Möglichkeiten zur Führung, scheiterte aber am gut aufgelegten Rosenberger Schlussmann. Am Ende verdiente sich Rosenberg dennoch den Punkt. Res.: 0:3

Bopfingen – Stödtlen 4:2 (1:1). Tore: 1:0, 2:1, 3:2 alle Colletti (6., 62., 78., alle FE), 1:1 Feil (38.), 2:2 Ilg (66.). 4:2 R. Brunner (85.). Besondere Vorkomnisse: Stödtlen verschießt FE (11.), Rote Karte Stödtlen (78.). Elfmeterspektakel in Bopfingen, Robert Brunner wurde dreimal gefoult und Colletti verwandelte alle drei souverän. Das Spiel war zerfahren und mit vielen taktischen Fouls im Mittelfeld versehen. Es sah lange nach einem Remis aus, bis in der 78. Minute die Entscheidung fiel.

Kerkingen – Ellenberg 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Deissler (30.), 2:0 Bäuerle (47.), 2:1 Hopfensitz (54.), 2:2 Hopfensitz (61.), 3:2 Uhl (82.). Ellenberg kam besser ins Spiel und setzte Kerkingen von Anfang an unter Druck. Die Führung der Hausherren zur Pause war etwas glücklich. Nach dem 2:0 sah Kerkingen wie der sichere Sieger aus. Aber die Gäste steckten zu keinem Zeitpunkt auf und kamen zum verdienten Ausgleich. Kurz vor Ende ging Kerkingen wieder in Führung und rettete diese über die Zeit. Reserven: 0:4.

Röhlingen – Nordh.-Zipplingen 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Roder (24.), 1:1 Schilk (63.), 2:1 Palm (87.). Einen wichtigen Sieg erzielte die Heimelf gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf.

Kreisliga A III: Hermaringen - SGM Königsbr./Oberkochen 1:0 (0:0). Tor: Patrick Mair (52.). Eine bittere Auswärtsniederlage für die SGM im Aufstiegsrennen.

SG Heldenf./Heuchlingen – Härtsfeld 5:1 K.A.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen