Unbekannter verletzt Hund - Besitzer müssen Tier einschläfern

Lesedauer: 2 Min

Ein Hund, der auf der Straße verletzt worden ist, musste von seinen Besitzern eingeschläfert werden.
Ein Hund, der auf der Straße verletzt worden ist, musste von seinen Besitzern eingeschläfert werden. (Foto: Bernd Wüstneck)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Hinweise werden unter Telefon 07361 / 5240 bei der Polizei in Aalen entgegen genommen.

Ein Hund, der auf der Straße verletzt worden ist, musste von seinen Besitzern eingeschläfert werden.

Die Besitzer hatten schon am Freitag, 24. August, festgestellt, dass ihr zwölf Jahre alter Retriver große Schmerzen hatte, weshalb sie den Hund zum Tierarzt brachten. Dessen Untersuchung ergab, dass der Hund mehrere gebrochenen Rippen hatte. Die Verletzungen waren so gravierend, dass der Tierarzt das Tier schließlich durch Einschläfern von seinen Leiden erlösen musste.

An dem Freitag, an dem die Verletzungen entstanden sein müssen, lag der Hund zwischen 11 Uhr und 13 Uhr in der Straße Altschmiede vor dem Haus. Zum jetzigen Zeitpunkt ist aus polizeilicher Sicht noch offen, ob die Verletzungen durch ein Anfahren oder durch einen Tritt zustande gekommen sind. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Hinweise werden unter Telefon 07361 / 5240 bei der Polizei in Aalen entgegen genommen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen