Mit gefälschten Ausweisen haben sich zwei Männer Handyverträge erschlichen.
Mit gefälschten Ausweisen haben sich zwei Männer Handyverträge erschlichen. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Unbekannte haben sich mit gefälschten Personalausweisen in mehreren Fachmärkten in der Region Handyverträge erschlichen.

Am Samstagvormittag schlossen zwei Unbekannte in einem Fachgeschäft in der Ellwanger Dr.-Adolf-Schneider-Straße zwei Mobilfunkverträge ab, bei denen, bei denen sie offenbar gefälschte Personalausweise vorlegten. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro.

Mitarbeiter eines weiteren Fachgeschäfts aus Stuttgart teilten den Verantwortlichen in Ellwangen mit, dass die beiden Männer auch dort mit falschen Personalien Verträge abgeschlossen hatten. Ein weiteres Geschäft in Nördlingen, das ebenfalls zu der Kette gehört, wurde vom Marktleiter daraufhin entsprechend vorgewarnt. Tatsächlich erschien ein 35-Jähriger und wollte mit gefälschten Papieren einen Handyvertrag abschließen. Beamte der Polizeiinspektion Nördlingen konnten den Mann an Ort und Stelle festnehmen.

Noch am Samstag ging auch eine Anzeige beim Polizeirevier in Aalen ein. In einem Fachmarkt in der Carl-Zeiss-Straße hatten die beiden Männer sich entsprechende Handyverträge erschlichen. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen