TSV begrüßt Calcio zum Heimspiel

Lesedauer: 2 Min
 Stergios Dodontsakis (links) und Essingen wollen etwas gutzumachen.
Stergios Dodontsakis (links) und Essingen wollen etwas gutzumachen. (Foto: Thomas Siedler)
tsve

Mittendrin statt nur dabei – so könnte man die aktuelle Tabellensituation beim Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen beschreiben. Ob der Blick nun doch nach oben geht, oder ob man nicht doch noch den Blick in den Rückspiegel werfen muss bei dieser engen Tabellenkonstellation im Mittelfeld – darüber könnte bereits das Heimspiel gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen (22. Punkte) bringen, was am Samstag (14 Uhr) ausgetragen wird. „Wir haben noch etwas gutzumachen vom vergangenen Heimspiel (1:2-Pleite gegen Heimerdingen) und möchten uns beim letzten Heimauftritt in diesem Jahr natürlich ordentlich von unseren Fans verabschieden“, sagt TSV-Trainer Beniamino Molinari. Calcio kennt man nur zur genüge in Essingen. Diese Duelle hatten es bislang immer in sich. „Calcio ist eine Mannschaft mit abgezockten Spielern, die wir nicht ins Spiel kommen lassen dürfen“, so Molinari weiter.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen