Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach hat bei ihrer Hauptversammlung langjährige Mitglieder geehrt.
Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach hat bei ihrer Hauptversammlung langjährige Mitglieder geehrt. (Foto: Edwin Hügler)
Edwin Hügler

Auf ein sportlich und wirtschaftlich überaus erfolgreiches Jahr hat die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach bei ihrer Hauptversammlung in der TSG-Halle zurückgeblickt. „Wir können momentan zufrieden sein“, sagte Vorsitzender Achim Pfeifer.

Er verwies auf die Gründung der TSG im Jahr 1899 als Arbeiterturnverein und auf die lange Tradition des Vereins. Werte wie Heimat und Gemeinschaftsgeist seien fest in der TSG verankert. Trotzdem müsse man heute schon die Weichen für die Zukunft stellen.

Den Aussagen von Pfeifer zufolge hat der Verein Fusionsgespräche mit dem SSV Aalen geführt, die jedoch kein Ergebnis gebracht haben. „Ein vollkommen neues Gebilde ist nicht unser Ding und kommt für uns nicht in Frage“, betonte der Vorsitzende. Die TSG wolle ihre Identität erhalten, man werde aus dem Verein kein Fitnessstudio machen. Trotzdem sei die TSG jederzeit gesprächsbereit.

Sehr zufrieden äußerte sich Pfeifer mit dem derzeitigen Engagement der ehrenamtliche Mitarbeiter. Man sei personell gut aufgestellt. Die TSG werde auch in Zukunft nicht immer gleich nach der Stadt schreien, sondern die Dinge selbst anpacken.

Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann hob hervor, dass der über 2000 Mitglieder zählende Verein mit dem Bau der McArena (Freilufthalle) ein Zeichen gesetzt habe. Der Zuschuss der Stadt sei ein guter Grundstock für dieses Projekt gewesen. Nach Auskunft von Ehrmann gibt es bei der Stadt Überlegungen, die Sportförderrichtlinien zu verändern. Der Vorsitzende des Stadtverbandes sporttreibender Vereine, Ulrich Rossaro, bezeichnete in seinem Grußwort die TSG als einen „Fels in der Brandung in der Weststadt“.

Schulden in Höhe von 835 000 Euro

Ralf Baumbusch, Vorsitzender des Wirtschaftsbeirats, gab einen Einblick in die finanzielle Entwicklung des Vereins. Im normalen Geschäftsbetrieb wurde letztes Jahr ein erfreulicher Gewinn erzielt. Aufgrund der baulichen Aktivitäten hat die TSG noch Schulden in Höhe von 835 000 Euro. Die Baukosten für die McArena bezifferte Baumbusch auf 471 000 Euro. Mit der Freilufthalle werde durch Sponsorengelder und Mieteinnahmen ein jährlicher Überschuss von rund 10 000 Euro erwirtschaftet.

Bei den Neuwahlen wurden Klaus Krehlik als stellvertretender Vorsitzender und Finanzvorstand sowie Marketingvorstand Jan Vetter wiedergewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Verwaltungsausschussmitglieder Tobias Hegele, Armin Maier, Mike Geschwinder und Anja Betzler. Die Vorsitzende des Ehrenrates, Silke Kiesewetter ist neu in diesem Gremium. Kassenprüfer sind weiterhin Klaus Leinmüller und Daniel Wälder.

Bei den Ehrungen erhielt Achim Pfeifer für sein neunjähriges Engagement als erster Vorsitzender die Leistungsnadel in Gold. Über die gleiche Auszeichnung in Silber freuen konnten sich Klaus Krehlik, Norbert Weiss, Heinrich Müller und Wolfgang Renner. Mit einem Geschenk verabschiedet wurden Anne Härle und Norbert Weiss.

Folgende langjährige Mitglieder wurden geehrt: 75 Jahre: Ilse Maier. 70 Jahre: Josef Hammerl. 60 Jahre: Gertraud Buchinger, Werner Giewald, Gregor Holz, Dieter Kaufmann und Karl Sauter.50 Jahre: Gerda Bahle , Elisabeth Bahr, Margot Ginter, Werner Haas, Karl-Heinz Kedves, Konrad Holk, Victoria Krause, Doris Kwoka, Armin Maier, Helmut Marka, Erica Rudat, Renate Schilling, Ingrid Seutter, Manfred Seutter, Helmut Spaney, Anna Sürzl.

40 Jahre: Anton Bahle, Joachim Bihlmaier, Waltraud Holzberger, Sophie Huhn, Eugen Landgraf, Jürgen Leese, Georg Merz, Karl Merz, Wolfgnag Renner, Erich Ruoff, Lothar Schell ,Roland Schiele, Franz Schwaiger, Achim Wengert, Erich Werner

25 Jahre: Samuel Dietterele, Tobias Großmann, Hildegard Hiller, Robert Ihl, Karin Kadow, Martin Kadow, Rosanna Kaufmann, Dorothea Kienle, Tanja Kopp, Anneliese Lieb, Rudolf Mayer, Harald Weller, Gabriele Wagner und Sibylle Wengert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen