TSG: Ein Dreier von großer Bedeutung

Lesedauer: 5 Min
 Nico Zahner (am Ball) und die TSG ließen sich nicht vom Weg zum Sieg abbringen.
Nico Zahner (am Ball) und die TSG ließen sich nicht vom Weg zum Sieg abbringen. (Foto: Thomas Siedler)
Kai Eder

TSG: Röhrle - Fichtner, Rief, Leister, Christlieb, Ganzenmüller (80. Zolnai), Rembold, Avduli (58. Weisensee), Rieger, Zahner (83. Sedlmayer), Serejo (80. Weidl).

Tore: 1:0 Weisensee (73.), 2:0 Rieger (77.), 3:0 Serejo (80.).

Dank den Treffern von David Weisensee, Oliver Rieger und Daniel Serejo besiegte die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach den SSV Ehingen-Süd mit 3:0. Da die Kontrahenten im Kampf um den Verbleib in der Fußball-Verbandsliga ebenfalls gewonnen haben, war dieser Dreier großer Bedeutung für das Team von Benjamin Rieger und Patrick Faber.

Der SSV Ehingen-Süd kam als Tabellenzweiter in die Weststadt und hatte sich einiges vorgenommen. Die Strategie von Michael Bochtler wurde bereits in 23. Minute über den Haufen geworfen. Stefan Hess sah nach einem Foul an Daniel Serejo die rote Karte. Dazu zeigte Schiedsrichter Vincent Schöller auf den Punkt. Johannes Rief schnappte sich den Ball und scheiterte am Pfosten. Die Partie nahm Fahrt auf. Kurz darauf spielte Nico Zahner Daniel Serejo frei. Über das Tor. Die TSG hatte jetzt mehr vom Spiel und konnte Ehingen-Süd in deren Hälfte drängen. Trotz allem war die Elf von Michael Bochtler zu jeder Zeit gefährlich. Die größte Möglichkeit für die Gäste hatte Kevin Ruiz per Kopf. Zur Erleichterung aller TSGler ging der Ball am Tor von Philipp Röhrle vorbei. Dann war wieder die Bilger-Elf am Drücker. Nico Zahner spielte Jeton Avduli herrlich frei. Anstatt den Ball zu lupfen entschied sich Avduli den Ball am Keeper vorbeizulegen. Er wurde zu weit abgedrängt. Eine weitere gute Chance, die die TSG ausließ. Die Zuschauer im Sportpark bekamen eine intensive Verbandsliga-Partie zu sehen. Obwohl die TSG bessere Chancen hatte, stand es zur Halbzeit 0:0.

Der Gast meldet sich zu Wort

Gleich nach dem Wiederanpfiff hatte Daniel Serejo eine gute Möglichkeit, scheiterte aber am gut aufgelegten SSV-Keeper Benjamin Gralla. Dann meldete sich Ehingen-Süd wieder zur Wort. Der Schuss von Hannes Pöschl ging drüber. Ab der 70. Minute begann die entscheidende Phase dieser Partie. Die TSG konnte nochmals drauflegen und das Tempo erhöhen. Die Gäste aus Ehingen konnten sich nicht mehr befreien. Nico Zahners Schuss ging knapp am Tor vorbei. Dann wurde David Weisensee schön freigespielt. Nach einer schönen Ballannahme versenkte er den Ball zur verdienten 1:0-Führung in die Maschen. Der Bann war gebrochen. Nur zwei Minuten später spielte Daniel Serejo Oliver Rieger frei. Dieser ließ mit einer Körpertäuschung Gralla aussteigen und konnte auf das leere Tor zulaufen. 2:0. Die Entscheidung. Ehingen merkte man deutlich an, dass die Kräfte nachließen und sie in Unterzahl die Räume nicht mehr dicht bekamen. Den Schlusspunkt setzte Daniel Serejo mit einer starken Einzelleistung. 3:0. Ein verdienter und zugleich wichtiger Sieg für die TSG, da auch die Kontrahenten ihre Spiele gewinnen konnten.

Michael Bochtler fasste die Partie in der anschließenden Trainerkonferenz wie folgt zusammen: „Eine unnötige Aktion brachte uns auf die Verliererstraße. In dieser Phase des Spiels kann man den Gegnerspieler auch einfach einmal durchlaufen lassen. Anschließend hatte die TSG mehr Chancen. Wir wollten in Unterzahl das Unmögliche schaffen, aber das ist uns nicht gelungen.“ Sein Pendant Benjamin Bilger lobte sein Team: „Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben einige Chancen liegen gelassen. Benjamin Gralla hat einige Bälle sensationell gehalten. Meine Jungs mussten läuferisch und kämpferisch alles abrufen, damit wir den Sieg einfahren konnten.“

Fan-Bus nach Sindelfingen:

Zum Auswärtsspiel beim VfL Sindelfingen am 9. November 2019 setzt die TSG wieder einen Fan-Bus ein. Abfahrt im Sportpark ist um 10.45 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 12 Euro. Die ersten 20 Anmelder erhalten eine kostenlose Eintrittskarte für das Verbandsliga-Spiel im Wert von 6 Euro. Kinder bis 12 Jahre sind frei. Anmeldungen nehmen Alexander Paluch (01703480269) oder Achim Pfeifer (a.pfeifer@tsg-hofherrnweiler.de) entgegen.

TSG: Röhrle - Fichtner, Rief, Leister, Christlieb, Ganzenmüller (80. Zolnai), Rembold, Avduli (58. Weisensee), Rieger, Zahner (83. Sedlmayer), Serejo (80. Weidl).

Tore: 1:0 Weisensee (73.), 2:0 Rieger (77.), 3:0 Serejo (80.).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen