„Torhan“ Yilmaz dreht auf überragt alle – mit 40

Lesedauer: 5 Min
 Die Hüttlinger jubelten gegen Bopfingen.
Die Hüttlinger jubelten gegen Bopfingen. (Foto: Peter Schlipf)
Sportredakteur/DigitAalen

Eine Tor-Show in Abtsgmünd und viele knappe Ergebnisse – das war die Fußball-Kreisliga A an diesem Spieltag.

Kreisliga A I:

Essingen II - TSV Heubach 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Glaser (16.), 0:2 Sonnleitner (47.), 1:2 Patzer (68., FE).

TV Herlikofen - SGM Hohenstadt/Untergröningen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Römer (33.), 2:0 Croissant (75.).

Kreisliga A II:

Kerkingen - Stödtlen 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Geiß (86.), 2:0 Deissler (90.). In der ersten Halbzeit kam bei beiden Mannschaften überhaupt kein Spielfluss zusammen. Die Gäste spielten hauptsächlich lange Bälle und Kerkingen passte sich diesem Spiel an. Auch im zweiten Abschnitt war es kein ansehnliches Spiel. Kurz vor Schluss dann doch noch die Kerkinger Erlösung durch einen satten Schuss von Geiß. Stödtlen versuchte mit allen Mann noch den Ausgleich zu erzielen und liefen so noch in einen Konter. Reserven: 2:0.

Abtsgmünd - SGM Union Wasseralfingen 6:2 (2:2). Tore: 0:1, 0:2 Eisele (29., 32.), 1:2, 3:2, 4:2 Orhan Yilmaz (35., 49. FE, 53.), 2:2 Trabek (41.), 5:2, 6:2 S. Frank (62., 70.). Der 40-jährige Orhan „Torhan“ Yilmaz ist der Mann des Tages mit drei Toren und einer Vorlage ebnete „Torhan“ – so sein Spitzname – Yilmaz den Weg zum deutlichen Sieg seiner Mannschaft. In den ersten 30 Minuten war der Gast aus Wasseralfingen noch gut im Spiel und erzielte innerhalb drei Minuten zwei Tore. Zwei Minuten später kam die Zeit des Routiniers, erst zum 1:2 dann per Foulelfmeter zum 3:2 und noch ein wunderschönes Tor zum 4:2. Die TSG gewann auch in dieser Höhe verdient.

Hüttlingen – Bopfingen 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Hahn (5.), 2:0 Dürr (70.), 2:1 Susso (85.). Die Hüttlinger erwischten einen perfekten Start und gingen früh in Führung. In der Folge neutralisierten sich die beiden Teams, sodass sich die erste Hälfte ausgeglichen gestaltete. Nach dem Seitenwechsel drückte Bopfingen auf den Ausgleich, doch eine Flanke von links vollendete Michael Dürr zum 2:0. Nach dem Anschlusstreffer wurde es nochmal spannend, die Gäste strahlten jedoch kaum mehr Gefahr aus.

Ebnat – Eigenzell 1:1 (1:0). Tore: 1:0 L. Beyrle (10.), 1:1 Rushiti (83.). Bes. Vork.: Rote Karte für Eigenzell (65.), Gelb-Rote Karte für Ebnat (90.). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung, die Gäste aus Eigenzell hatten bis zu diesem Zeitpunkt keine nennenswerten Chancen. In der zweiten Halbzeit ließen die Schwarz-Gelben einige gute Torchancen iegen und die Begegnung wurde unverständlicherweise immer hektischer, in dieser Phase kamen die Gäste zum Ausgleich und Ebnat ließ wieder Punkte im Abstiegskampf liegen.

Tannhausen - SSV Aalen 2:3 (1:1). Tore: 0:1 Ilg (28.), 1:1 Vaas (30.), 1:2, 1:3 Späth (47., 49.), 2:3 Wille (82.). Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte SSV (75.). In der ersten Halbzeit hat die Heimelf das Spiel auf ihrer Seite, jedoch wurden die Chancen nicht genutzt. Nach der Halbzeitpause war der SSV sofort auf dem Platz und ging mit 3:1 in Führung. Der VfB verkürzte acht Minute vor Schluss noch auf 2:3 und konnte sein Überzahlspiel nach einer Gelb-Roten Karte nicht ausnutzen.

Dorfmerkingen II – Adelmannsfelden 1:0 (1:0). Tore: 1:0 Mahler (31.). In einem spannungsarmen Spiel siegten die SfD II mit 1:0 und kletterten auf Rang zwei der Tabelle.

Westhausen - Schwabsberg-Buch 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Schneider (64.), 2:0 Sauter (80.). In einem kampfbetonten Spiel mit Chancen auf beiden Seiten hatten die Gäste etwas mehr Ballbesitz. Die Heimelf konnte zwei Angriffe eiskalt abschließen und die wichtigen drei Punkte einfahren. Reserven: 3:1.

Kreisliga A III: Hermaringen - Königsbr./Oberkochen 4:0 (3:0). Tore: 1:0 Eigentor (20.), 2:0 Staudenmeyer (24.), 3:0, 4:0 Mair (30., 65.).

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen