Tischtennis: Herrlingen entscheidet Kellerduell und Spitzenspiel für sich

Lesedauer: 6 Min
Aalener Nachrichten

Sowohl die Damen, als auch die Herren des TSV Herrlingen sind in entscheidenden Spielen siegreich geblieben. Erfolgreich waren auch die SG Schrezheim, TSG Hofherrnweiler und DJK Wasseralfingen.

Damen Landesklasse: TTC Neunstadt - TSV Herrlingen III 5:8

Im Spitzenspiel gegen den TSV Herrlingen starteten die TTC Damen mit zwei Siegen in den Doppeln. Nadja Ullmann baute die Führung zum 3:0 aus, ehe Herrlingen die nächsten sechs Einzelspiele für sich entschied. Der TTC holte den Rückstand nicht mehr auf und musste sich mit 5:8 gegen die Tabellenführer geschlagen geben. Die Punkte für Neunstadt erzielten: Ullmann/Fischer und Bühler/Deisinger in den Doppeln, sowie Nadja Ullmann und Melanie Deisinger in den Einzeln.

Herren Landesliga: TV Unterkochen - TSV Herrlingen 6:9

Im Kellerduell hat der TVU Federn gelassen. Die Partie war eine lange Zeit ausgeglichen und erst im letzten Einzel fiel die Entscheidung. Unterkochen startete schlecht. Ebbers und Blessing verloren das erste Doppel gegen die Herrlinger Rother und Hiemesch. Das zweite Doppel der TVU Michalak/Maier, konnte mit ihrem Sieg gegen Dogan/Randow ausgleichen, ehe das dritte Doppel Single/Heidler gegen Fischer/Klein mit 1:3-Sätzen verlor.

In den Einzelbegegnungen kam es zu einigen Punkteteilungen. Als erstes verbuchte Raphael Blessing einen Sieg gegen Karsten Hiemesch aber Julian Michalak steckte gegen Sefa Dogan eine bittere Niederlage ein. Er verlor im fünften Satz knapp mit 10:12. Im Anschluss zog Stefan Single gegen Markus Rother alle Register, verlor aber am Ende mit 1:3-Sätzen. Jörg Maier holte dann wieder einen wichtigen Punkt. Mit 3:0-Sätzen gewann er sein Match gegen Juri von Randow. Auch das hintere Paarkreuz konnte den TVU nicht in Führung bringen. Thomas Heidler gab sich Hannes Fischer klar mit 0:3-Sätzen geschlagen. Doch Patrick Ebbers brachte mit seinem 3:1-Sieg über Stefan Klein den TVU wieder ran. Mit dem Zwischenstand von 4:5, ging es in die letzten Einzel. Raphael Blessing gab an diesem Abend auch seine zweite Partie gegen Sefa Dogan mit 1:3 ab. Julian Michalak blieb in seiner zweiten Partie gegen Karsten Hiemesch ebenfalls sieglos.

Stefan Single bezwang Juri von Randow mit 3:2-Sätzen und hielt den TVU im Rennen. Sein zweites Spiel verlor Jörg Maier gegen Markus Rother klar mit 0:3-Sätzen. Thomas Heidler hielt mit seinem 3:1-Sieg über Stefan Klein den TVU im Rennen. Patrick Ebbers zeigte aber nur zu Beginn der Begegnung gegen Hannes Fischer eine starke Leistung. Je länger die Partie dauerte, desto mehr bekam der Herrlinger Kontrolle über das Spiel und gewann letztlich mit 3:1-Sätzen.

Herren Landesklasse: TSG Hofherrnweiler - TTC Herrlingen II 9:3

Die TSG ging in den Eingangsdoppeln durch Siege von Bäcker/Eng und Jägerhuber/Groß mit 2:1 in Führung. Im ersten Durchgang der Einzel bauten die Hausherren den Vorsprung auf 6:3 aus. Die starken Hannes Bäcker und Daniel Eng stellten dann den hohen Sieg sicher. Die weiteren Punkte für Hofherrnweiler holten: Markus Kistner, Klaus Leinmüller und Leo Jägerhuber.

Herren Bezirksliga: DJK Wasseralfingen – SC Hermaringen 9:5

Die DJK wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte die Gäste aus Hermaringen mit 9:5. Für die DJK Wasseralfingen siegten Mangold/Ilg und Henne/Meinecke im Doppel sowie Mangold, Henne, Ilg, Bauer und Bereska im Einzel. Für Hermaringen gewannen: Ertle/Guderlei im Doppel und Knödler, Affeldt, Groll und Guderlei im Einzel.

Herren Bezirksklasse: SG Schrezheim - Post SV Aalen 9:6

Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1. In der ersten Einzelrunde konnte Schrezheim das Spiel auf 5:4 drehen. Durch zwei Siege im vorderen Paarkreuz stand es 7:4 für die Gastgeber. Nach Punkteteilungen im mittleren und hinteren Paarkreuz stand es 9:6 für Schrezheim, dass somit den dritten Tabellenplatz behaupten konnte. Für Schrezheim siegten: Töpfl/Schnirch, Freytag, Töpfl, Schnirch, Fleischmann, Köpf und May. Für Aalen punkteten: Stürmer E./Knödler, Stürmer T./Rünz, Stürmer E, Stürmer T. und Rünz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen