Thiele offenbar bei Hansa gefeuert

Lesedauer: 2 Min
 Offenbar nicht mehr im Amt: Markus Thiele.
Offenbar nicht mehr im Amt: Markus Thiele. (Foto: F.C. Hansa Rostock)
Sportredakteur/DigitAalen

Erst feuert er seinen Trainer Pavel Dotchev und nun hat es den Sportvorstand Markus Thiele offenbar auch selbst erwischt. Zumindest soll laut Informationen der „Bild“ das Aus des ehemaligen Sportvorstand des VfR Aalen beim ambitionierten Fußball-Drittligisten besiegelt sein.

Zunächst hatte es geheißen, Hansa verlängert den im Sommer 2019 auslaufenden Vertrag mit Dotchev nicht. Nun sollen dem Trainer, der seit Sommer 2017 den ehemaligen Bundesligisten betreut hat, offenbar an diesem Donnerstag sofort die Koffer vor die Tür gesetzt worden sein. Laut Informationen der „Bild“ soll der Sport-Vorstand Thiele nun aber gleich mitgehen. Für eine Stellungnahme war Thiele für die „Aalener Nachrichten“ am Donnerstag nicht zu erreichen. Auch eine Stellungnahme der Rostocker steht noch aus. Die Rostocker waren mit dem Ziel „Aufstieg in die 2. Liga“ angetreten und sind derzeit auf Platz acht weit von diesem entfernt. Wer die beiden vakanten Positionen nun übernehmen soll, ist noch offen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen