Teil zwei wartet

Lesedauer: 5 Min

Rund zwei steht an: Nach der A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen folgen nun die noch jüngeren Handballer.
Rund zwei steht an: Nach der A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen folgen nun die noch jüngeren Handballer. (Foto: Thomas Siedler)
Aalener Nachrichten

Am vergangenen Wochenende hat der 10. Handball Sparkassen Cup (33.Bernd-Rahmig-Gedächtnisturnier) mit der A- und B-Jugend begonnen. An diesem Wochenende findet das traditionsreiche Turnier mit den jüngeren Jahrgängen seine Fortsetzung. Am Samstag und Sonntag wird jeweils in drei Hallen gespielt. Insgesamt werden am Turnier der HG Aalen/Wasseralfingen 90 Mannschaften teilnehmen.

Am Samstag spielen die C-Jugend Mädchen (Jahrgang 2004/05) in der Wasseralfinger Talsporthalle in zwei Gruppen mit jeweils fünf Mannschaften ab 9 Uhr ihren Sieger aus. In der Gruppe I trifft dabei Gastgeber HG Aalen/Wasseralfingen auf die Mannschaften des TV Plochingen II, der MTG Wangen, des TSV Neckartenzlingen und der TSG Schnaitheim. In der Gruppe II treffen die SG Hofen/Hüttlingen, Rot-Weiß Neckar, der HC Oppenweiler-Backnang, der FC Burlafingen und der TV Plochingen I aufeinander. Die Halbfinals werden gegen 16 Uhr erwartet, der Sieger wird um 17.30 Uhr feststehen.

Ein zweigeteiltes Turnier gibt es für die männlichen C-Jugendmannschaften (2004/05). In der Karl-Weiland-Halle in Aalen wird morgens ab 9 Uhr das Turnier der Mannschaften stattfinden, die für die Bezirksligaqualifikation melden wollen, und mittags ab 13 Uhr die Mannschaften, die sich für die Verbandsebene qualifizieren wollen. Morgens treffen im Modus „Jeder gegen Jeden“, die Mannschaften der HG Aalen/Wasseralfingen I und II, die TSG Geislingen, die TSG Schwäbisch Hall, Frisch-Auf Göppingen und die SG Hofen/Hüttlingen aufeinander.

Weibliche D-Jugend am Start

Ab 13 Uhr wird ebenfalls im selben Modus gespielt, hier mit den Mannschaften der JSG Blaustein/Söflingen, dem HC Oppenweiler/Backnang, dem VfL Günzburg, den SG Schwaikheim, der JSG Neckar/Kocher, des TV Altenstadt und des TSV Heiningen. Der Sieger wird hier erst nach 18.30 Uhr feststehen. Ebenfalls an diesem Samstag, aber in der Sporthalle am Schäle (Schulzentrum im Tal) werden die weiblichen D-Jugend-Spielerinnen (Jahrgang 2006/07) ihren Turniersieger ermitteln.

In zwei Gruppen wird ab 11 Uhr gespielt, dabei treffen in Gruppe I, der TV Plochingen, die SG Weinstadt II und die TSG Schnaitheim auf Gastgeber HG Aalen/Wasseralfingen. In der Gruppe II bekommt es die SG Hofen/Hüttlingen mit der SG Weinstadt, dem TV Plochingen II und der MTG Wangen zu tun. Die Halbfinals beginnen um 14.15, das Endspiel um 15.15 Uhr.

Auch am Sonntag wird in drei Hallen gespielt, bei der männlichen D-Jugend haben 14 Mannschaften gemeldet. Deshalb wird die Gruppe I ab 10.30 Uhr in der Talsporthalle spielen, die Gruppe II in der Sporthalle am Schäle. Im Tal spielen die Mannschaften des TV Steinheim, der JSG Neckar/Kocher II, des HC Oppenweiler/Backnang, der SG Schozach-Bottwartal I, Frisch-Auf Göppingen II, des TV Plochingen und Gastgeber HG Aalen/Wasseralfingen. Im Schäle werden die Teams der SG Hofen/Hüttlingen, der JSG Neckar/Kocher I, der SG Schozach-Bottwartal II, der SG Ulm&Wiblingen, des HRW Laupheim, Frisch-Auf Göppingen I und der TSG Schnaitheim versuchen die Endspiele zu erreichen. Das Spiel um Platz drei findet um 15.25 statt, das Endspiel anschließend.

Die Jüngsten der gemischten E-Jugend spielen in der Karl-Weiland-Halle, acht Mannschaften werden dort in zwei Vierergruppen spielen. In der Gruppe I die HG Aalen/Wasseralfingen mit dem TV Plochingen, Oberkochen/Königsbronn und Schnaitheim II.

In der Gruppe II die SG Hofen/Hüttlingen, der TSV Neuhausen/Filder, Frisch-Auf Göppingen und die TSG Schnaitheim I.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen