Strikers in der Landeshauptstadt gefordert

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Nimmt der zuletzt ins Stocken geratene Strikers-Express wieder an Fahrt auf, oder gerät er wie zuletzt gegen Bad Mergentheim wieder ins Stocken? Eine erste Antwort auf diese Frage dürfte am kommenden Sonntag am Haltepunkt in Bad Cannstatt gegeben werden. Dort treffen die Baseballer der Aalen Strikers zum dritten Mal in dieser Saison auf die Bundesligareserve der Stuttgart Reds.

Die Bilanz der beiden Teams ist in dieser Saison bislang ausgeglichen, beide konnten jeweils ihr Auswärtsspiel beim Konkurrenten für sich entscheiden. Wenn es danach geht dürfte der Vorteil wieder auf Aalener Seite liegen. Allerdings ist die jüngste Heimspielniederlage gegen die Warriors aus Bad Mergentheim noch in frischer Erinnerung. Agieren die Ostälbler gleichermaßen schwach auf dem Stuttgarter Bundesligafeld, wird gegen die Reds nichts zu holen sein.

Man darf gespannt sein, wie sich die MTV Aalen Strikers in Stuttgart präsentieren werden, Trainer Jürgens hat jedenfalls klargemacht, dass das Mergentheim-Spiel völlig indiskutabel war und es einer deutlichen Leistungssteigerung sowohl defensiv als auch offensiv bedarf, um wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Spielbeginn am Cannstatter Schnarrenberg ist am Sonntag um 15 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen