Sportschießen: Auftakt verspricht Spannung

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Zu Beginn der neuen Luftgewehr-Runde in der Kreisliga konnten Jagstzell, Lauchheim, Walxheim und Laubach ihren ersten Wettkampf gewinnen. Auf Grund der Leistungsdichte verspricht es eine spannende Runde zu werden.

Ellwangen I - SV Laubach II 2:3. Bei der Paarung konnte die zweite Mannschaft aus Laubach dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Punkte aus Ellwangen mitnehmen. Da beide Mannschaften den Wiederaufstieg in die Kreisoberliga anstreben, wurde um jeden Ring gekämpft. Michael Ortkamp - Philip Hammer 376:373 Ringe, Lea-Marie Wagner - Gerhard Sperle 362:357 Ringe, Anton Reinhardt - Christof Harsch 367:370 Ringe, Mary-Ann Hecke - Tobias Harsch 361:369 Ringe und Rolf Majer - Tobias Harsch 327:370 Ringe.

Jagstzell I - SGi Oberkochen 4:1. Im Vergleich der beiden Schützengilden setzte sich die Heimmannschaft aus Jagstzell relativ deutlich durch. Einzig Christian Trittler hätte bei seiner Ein-Punkt-Niederlage für Ergebniskosmetik sorgen können. Doch die Niederlage für Oberkochen wäre nicht zu vermeiden gewesen. Simon Nagel - Rudolf Schäffler 378:370 Ringe, Katrin Fetzer - Sven Schäffler 363:333 Ringen, Klaus Schmid - Sascha Ruff 356:332 Ringe, Franz Junker - Christian Trittler 349:348 Ringe und Florian Wiedmann - Henning Lars Preßer 334:344 Ringe.

Lauchheim III - Regelweiler III 3:2. In der Paarung auf Position zwei zwischen Simon Diemer und Franziska Thorwart lag die Entscheidung über Sieg oder Niederlage „auf Messers Schneide“, die der Lauchheimer Simon Diemer letztlich mit einem Ring Vorsprung für sich entscheiden konnte. Markus Mäcke - Lorenz Gschwinder 370:361 Ringe, Simon Diemer - Franziska Thorwart 345:344 Ringe, Peter Ruff - Andreas Gschwinder 349:333 Ringe, Tobias Vetter - Gerhard Dollinger 334:359 Ringe und Markus Brunner - Manuela Thorwart 313:335 Ringe.

Walxheim II - SAbt Wört I 3:2. Im Aufsteigerduell Walxheim gegen Wört konnte die Heimmannschaft ihren Heimvorteil nutzen und erhält zwei Punkte auf der Habenseite. Auch hier setzte sich Marion Reichert knapp gegen Josef Göttlicher durch und sorgte für das Momentum in Walxheim. Sarah Scherer - Andreas Schmid 344:364 Ringe, Marion Reichert - Josef Göttlicher 361:360 Ringe, Helen Reichert - Benjamin Raab 340:338 Ringe, Lukas Butz - Holger Lindenmeier 352:358 Ringe und Michael Rupp - German Hauber 306:289 Ringe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen