Spitzenreiter im Sportpark

Lesedauer: 3 Min
 Im nächsten Spiel muss die TSG (blaue Trikots) besonders dagegenhalten – der Tabellenführer kommt.
Im nächsten Spiel muss die TSG (blaue Trikots) besonders dagegenhalten – der Tabellenführer kommt. (Foto: Thomas Siedler)
Kai Eder

Der Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga TSG Backnang gastiert am Samstag im Sportpark bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Anpfiff des achten Spieltags ist um 16 Uhr.

Die Erleichterung war den Verantwortlichen, Trainern und Spielern der TSG nach dem Sieg beim VfL Pfullingen anzusehen. Das Duell gegen den Mitaufsteiger hat gezeigt, was die Jungs aus der Weststadt in der Lage sind zu leisten, wenn sie im Kollektiv auftreten. Das Trainer-Duo Benjamin Bilger und Patrick Faber bewies mit den Einwechslungen von Pascal Weidl und Jonathan Sedlmayer ein glückliches Händchen. Beide waren maßgeblich am Erfolg beteiligt. Mit der TSG Backnang begrüßt die TSG den Oberliga-Absteiger und zugleich den Topfavorit auf die Meisterschaft. Die Mannschaft um Torjäger Mario Marinic hält dem Druck im Rems-Murr-Kreis bisher stand und führt nach sieben Spielen die Tabelle an. „Wir konnten haben jetzt sieben Spiele hinter uns und konnten uns ein Bild vom Potenzial der jeweiligen Mannschaften machen. Das Niveau dieser Verbandsliga ist sehr gut“, sagt Bilger, und fügt hinzu. „Mit Backnang kommt aber die wohl beste Mannschaft zu uns in den Sportpark. Nicht umsonst steht die Elf auf Platz eins. Wir freuen uns gegen dieses Team messen zu können“, so der TSG-Trainer. Im Derby gegen den FC Normannia Gmünd waren zahlreiche Fans in der Weststadt. „Vor solch einer Kulisse zu spielen, motiviert meine Mannschaft zusätzlich. Ich hoffe, dass viele Leute zum Spiel kommen und uns von außen lautstark unterstützen.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen