Silvesternachtkonzert bei Kerzenschein

Aalener Nachrichten

Das Silvesternachtkonzert bei Kerzenschein am 31. Dezember ab 22 Uhr in der Aalener Stadtkirche gestalten der Ulmer Solotrompeter Johann Konnerth und Thomas Haller an der Orgel.

Kmd Dhisldlllommelhgoelll hlh Hllelodmelho ma 31. Klelahll mh 22 Oel ho kll Mmiloll Dlmklhhlmel sldlmillo kll Oiall Dgigllgaellll Kgemoo Hgoollle ook Legamd Emiill mo kll Glsli. Mob kla Elgslmaa dllelo Sllhl sgo Shsmikh, Eäokli, Hmme ook Shkgl. Kmd Hgoelll lokll hole sgl 23 Oel. Kll Lhollhll hdl bllh, Deloklo llhlllo. Hhlmeloöbbooos mh 21 Oel.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Das aufziehende Unwetter am Montagabend.

Unwetter sorgt für viele Einsätze der Waldseer Feuerwehr

Das heftige Unwetter mitsamt sintflutartigem Regen, Sturm und Hagel am späten Montagabend hat in Bad Waldsee und den Ortschaften wieder für zahlreiche überflutete Keller und Wasser in Häusern gesorgt. Die Feuerwehr Bad Waldsee teilte gegen 21.30 Uhr mit, dass alle Abteilungen im Unwettereinsatz seien. Da zuvor eine Übung stattfand, waren die Einsatzkräfte bereits am Feuerwehrgerätehaus. Vor allem Wasser in Kellern sorgte für zahlreiche Anrufe. Schwerpunkte der Einsätze waren laut Feuerwehr in Gaisbeuren und Haisterkirch, aber auch im Waldseer ...

 Mit einem Köpfer ins lauwarme Nass eröffnete Meinhard Baron das Freibad Hauerz.

Zur Eröffnung mit dem Anzug ins Becken gesprungen

Ein halbes Jahrhundert ist es her, dass am 7. August 1971 das Freibad Hauerz eingeweiht wurde. Gönner der beliebten Freizeitanlage kämpfen seit Jahren für den Erhalt der Anlage, die nicht nur als Schwimmbad, sondern auch als beliebter Treffpunkt in der Gemeinde Hauerz gilt.

Die „Schwäbische Zeitung“ erkundigte sich beim ehemaligen Bürgermeister und späterem Ortsvorsteher Meinhard Baron über die Geschichte sowie die aktuelle Situation des Bades.

Mehr Themen