Fünf der sieben Abgänge der Normannia aus Gmünd sind am vergangenen Wochenende verabschiedet worden.
Fünf der sieben Abgänge der Normannia aus Gmünd sind am vergangenen Wochenende verabschiedet worden. (Foto: privat)

Vor dem Anpfiff zum letzten Verbandsliga-Heimspiel gegen die TSG Backnang (3:4) haben Bereichsleiter Heinz Eyrainer und der FCN-Vorsitzende Dieter Weil die Spieler verabschiedet, die in der kommenden Saison nicht mehr für die Normannai auflaufen werden.

Benjamin Barth: Der Gmünder Benjamin Barth kam vor der Saison zurück zur Normannia. Beruflich bedingt trennen sich nun schon wieder die Wege. Barth absolvierte 21 Verbandsliga-Spiele im Normannia-Trikot.

Jochen Baß: Er wurde in dieser Saison durch einen Kreuzbandriss ausgebremst. Baß lief in 30 Verbandsligaspielen auf. Sein beruflicher Aufstieg lässt ein weiteres Mitwirken bei der Normannia nicht mehr zu.

Manuel Seitz: Von der SG Bettringen wechselte Manuel Seitz zur Saison 2014/15 zur Normannia und schaffte es auf Anhieb, sich in der ersten Mannschaft zu etablieren. Nach zwei Jahren wechselt er zum Landesliga-Aufsteiger SG Bettringen zurück. In 54 Verbandsligaspielen erzielte er vier Tore.

Serkan Özgür: Er durchlief die komplette Normannia-Jugend, wechselte 2009 zum SV Ebersbach, dann zum 1. FC Heidenheim und dem SV Göppingen. Ab dem 1. Januar 2014 trug er wieder das Normannia-Trikot. Serkan Özgür brachte es auf 34 Verbandsligaspiele und konnte sechs Tore erzielen.

Er wird andere Prioritäten setzen und verlässt deshalb den Verein.

Musa Ayaz: Der Innenverteidiger mit dem starken Stellungsspiel konnte in dieser Saison wegen eines Kreuzbandrisses seine Fähigkeiten nur selten zur Verfügung stellen. Er brachte es auf 74 Verbandsligaspiele und erzielte drei Tore.

Valerio Avigliano: Der Jüngste im Bunde verlässt als noch 19-Jähriger die Normannia. Nach der Normannia-Jugend schaffte er in dieser Saison den Sprung in den Verbandsligakader als schneller Spieler auf der rechten Außenbahn. Er absolvierte 14 Einsätze in der Verbandsliga, des Weiteren half er auch viermal in der Bezirksligamannschaft der Normannia aus.

Timo Zimmer: Eine langwierige Verletzung setzte Zimmer fast ein halbes Jahr außer Gefecht. Zimmer spielte in der U 17 des VfB Stuttgart und dann zwei Jahre in der U 19 des 1. FC Heidenheim, danach in der Oberliga mit der Heidenheimer U 23, ehe er 2014 zur Normannia wechselte. Der Stürmer lief insgesamt 47 Mal für die Normannia in der Verbandsliga auf und erzielte 14 Tore.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen