SG2H: Der nächste Landesliga-Absteiger wartet

Lesedauer: 2 Min
 Felix May (rechts) ist mit seiner SG2H an diesem Samstag wieder gefordert.
Felix May (rechts) ist mit seiner SG2H an diesem Samstag wieder gefordert. (Foto: Thomas Siedler)
Aalener Nachrichten

SG2H: Neukamm, Kopp - Eiberger, Anlauf, Trögele, May, Eglauer, Böhm, Grupp, Linsenmaier, Haas, Funk, Strobel, Oppold.

Nach dem erfolgreichen Rückrundenauftakt gegen den TV Brenz empfangen die Bezirksliga-Handballer der SG Hofen/Hüttlingen an diesem Samstag (20.30 Uhr) den TSV Bartenbach in der Talsporthalle in Wasseralfingen.

Mit dem TSV Bartenbach gastiert der nächste Landesliga-Absteiger bei der SG Hofen/Hüttlingen. Bartenbach liegt derzeit mit 17:9-Punkten auf dem vierten Rang. Nach einem durchwachsenen Start scheint sich der TSV gefangen zu haben. Am vergangenen Wochenende konnte Bartenbach Treffelhausen knapp besiegen und somit mit Treffelhausen die Plätze tauschen.

Gegen den TSV Bartenbach gilt es für die Grün-Roten geduldig die Angriffe vorzubereiten, verfügt der TSV doch über eine kompakte Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel. Das Hinspiel konnte die SG2H gerade in der Schlussphase für sich entscheiden. Zum einen legte die SG2H eine kämpferische Leistung aufs Parkett und zum anderen schien dem TSV Bartenbach gegen Ende etwas die Kräfte auszugehen. Für die Männer des Trainergespanns Pharion/Adam gilt es somit alle Tugenden in Waagschale zu werfen um dem TSV Bartenbach von Anfang an den Schneid abzukaufen.

SG2H: Neukamm, Kopp - Eiberger, Anlauf, Trögele, May, Eglauer, Böhm, Grupp, Linsenmaier, Haas, Funk, Strobel, Oppold.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen